/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-05/dlrg_im_badeland_5.jpg?h=97371fe2&itok=USDXwAKl

Sicher in die Ferien: 100 Kinder verwandeln

CELLE. Mit speziellen Kursen bildet die DLRG Celle derzeit 100 Kinder zu sicheren Schwimmern aus. "Mit Sicherheit in die Sommerferien" lautet das Motto der Aktion, die in allen Celler Grundschulen beworben wurde und gestern im Celler Badeland gestartet wurde.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-05/dlrg_kilian_westkamp.jpg?h=804eb763&itok=lzieMMgO

Zweiter „Corona-Sommer“ stellt Rettungsschwimmer

HANNOVER. Mitte Mai beginnt die Badesaison in Freibädern und offenen Gewässern. Für die Rettungsschwimmer der  DLRG in Niedersachsen bedeutet das den Start des Wasserrettungsdienstes an Badeseen, der Küste und in den Freibädern. So wäre es normalerweise. Doch hat sich durch die andauernde Corona-Pandemie vieles  verändert, wie die DLRG berichtet: Das Training konnte kaum oder gar nicht stattfinden, Freibäder bleiben - abhängig von den  geltenden Verordnungen - weiter geschlossen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-05/foto_1_philipp_brandt_celler_schwimm-club_csc.jpg?h=b3660f0d&itok=PNoqHS-U

Philipp Brandt schwimmt Landesrekord über 100

HANNOVER/CELLE. Obwohl der Sportbetrieb beim Celler Schwimm-Club (CSC) noch weitgehend ruht, ist ein Spitzensportler sehr aktiv und in Topform: Philipp Brandt, der 21-jährige Brustschwimmer vom CSC trainiert in Hannover im Sportleistungszentrum (SLZ). Bei den Qualifikationswettkämpfen für die Olympischen Spiele in Japan, die in der Elbe-Schwimmhalle in Magdeburg ausgetragen wurden, schwamm der CSC-Athlet über 100 Meter Brust jetzt in 1:01,57 Minuten im Vorlauf einen niedersächsischen Landesrekord.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/badeland_77_str_1.jpg?itok=32gdVomr

Vorbereitungen auf Freibadsaison im Celler

CELLE. Zwar gibt es laut dem Betriebsleiter Bäder der Stadtwerke Celle, Matthias Gaupp, derzeit keinerlei Öffnungsperspektive für die Freibäder. Das hat das Mitarbeiterteam im Celler Badeland aber nicht daran gehindert, schon mal mit den Vorbereitungen auf eine mögliche Öffnung zu beginnen. Vier bis sechs Wochen dauert diese - ja nach Umfang möglicher Winterschäden. Frühestens am 22. Mai wäre eine Öffnung laut Gaupp möglich.
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/ngg/rudern-gegen-den-krebs-teil-2-29.jpg?h=7cdecc81&itok=8W1fhUlq

„Rudern gegen Krebs“ für 18. September geplant

CELLE. Die vierte Ausgabe der großen Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“, die 2020 Corona-bedingt abgesagt werden musste, soll am 18. September stattfinden. Darauf haben sich die drei ausrichtenden Vereine Hermann-Billung Celle, Ernestinum-Hölty-Ruderverein und der Celler Ruderverein mit der organisierenden Stiftung "Leben mit Krebs" und dem Onkologischen Forum Celle verständigt.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/putzen_im_freibad_westercelle_1.jpg?itok=DQcfhw6n

Arbeitseinsatz im Freibad Westercelle  –

CELLE. Gestern haben ca. 25 freiwillige HelferInnen nach den Wintermonaten das Freibad Westercelle wieder in einen ansehnlichen Zustand versetzt. Gepflasterte Flächen wurden gefegt, Grünflächen von Ästen und Maulwurfshügeln befreit, Sandflächen geharkt, Mobiliar gereinigt und ins Freie getragen. Dank des weitläufigen Geländes konnten alle Freiwilligen mit großem Abstand und unter Beachtung der Regelungen zum Infektionsschutz arbeiten, teilt der Förderverein mit.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/rettungsschwimmer_im_badeland_8.jpg?itok=LJQx2-u3

Ausbildung von Rettungsschwimmern im Celler

CELLE. Das Celler Badeland nutzt seit dieser Woche die zulässige Möglichkeit, das Schwimmbad für die Aus-, Fort- und Weiterbildung im Bereich des Rettungsdienstes zu öffnen. In Abstimmung mit der Stabsstelle Corona des Landkreises Celle und der DLRG Celle sei es somit möglich geworden, die Rettungsfähigkeit von Ausbildern, Rettungsschwimmern und Lehrern herzustellen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/Freibad-Westercelle-1-Badetag-3_4.jpg?itok=-jgrkEsP

Freibad Westercelle sagt Frühjahrs-Veranstaltungen

CELLE. Aufgrund des stark angestiegenen Inzidenzwertes hat der Vorstand des Fördervereins für das Freibad Westercelle beschlossen, die für den 24.03.2021 angesetzte Mitgliederversammlung auf einen späteren Termin zu verlegen. Der Nachholtermin wird rechtzeitig bekanntgegeben.
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/img-21606-foto_dlrg_denis_foemer.jpg?h=3fa9d8f0&itok=GqNTF6dW

43 Männer und sieben Frauen ertranken 2020 in

BAD NENNDORF. Der DLRG-Bundesverband veröffentlichte heute Vormittag die Ertrinkungszahlen für das Jahr 2020. Deutschlandweit gab es mindestens 378 Opfer, in Niedersachsen waren es 50, ein Todesfall weniger, als im Vorjahr. Auffällig sei, so die DLRG, dass im Sommermonat August besonders viele Menschen ertranken - in Niedersachsen (16), aber auch deutschlandweit (117).
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/groesstes_schiff_kleinste_boote_ruderpioniere_in_namibia.jpg?h=7f3d6c03&itok=rBCjmRPV

Ruderclub Ernestinum-Hölty unterstützt junge

CELLE. Zur Förderung des jungen Rudersports in Namibia beteiligt sich der Ruderclub Ernestinum-Hölty Celle an einer bundesweiten Spendenaktion und steuert drei Boote und Ersatzmaterial bei. "Wir wünschen den neuen KameradInnen viel Freude, Riemen- und Dollenbruch und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel. Ein neues Aufleben des Rudersports wünschen wir uns ebenfalls in Celle, einer einst durchgängig enorm erfolgreichen Hochburg", so die Celler Ruderer.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/bild1.jpg?h=1cc3de55&itok=OgaTjXVC

IKEA unterstützt DLRG-Ausbildungsbezirk Celle 

CELLE. Es ist zwar etwas ruhiger geworden rund um die Ausbildung durch die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) im Ausbildungsbezirk Celle, doch bedeute dies noch lange kein Stillstand, betont man von Seiten der Wasserrettung. Derzeit arbeitet man daran, das Ausbildungskompetenzzentrum Unterlüß aufzubauen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/ngg/rudern-gegen-den-krebs-24.jpg?h=804eb763&itok=C9CxNgPi

Benefizregatta "Rudern gegen Krebs"

CELLE. Nach dem Wasa-Lauf haben nun auch die Organisatoren der Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ angekündigt, ihre ursprünglich für den 10. Juli vorgesehene Regatta im kommenden Jahr nochmals zu verlegen. die drei Rudervereine in Celle haben sich gemeinsam mit der Stiftung Leben mit Krebs und dem „Onkoforum“ auf Samstag, den 18.9.21 als Ausweichtermin geeinigt.

abonnieren