CELLE. Die Sprache, aber auch das Sprechen, werden durch verschiedene „Zentren“ im Gehirn, die komplex miteinander verbunden sind, gesteuert. Schädigungen der verschiedenen Zentren können in unterschiedlichem Maße zu Störungen der Sprache und des Sprechens führen.

Das Mitglied der Celler Demenz-Initiative, Stefan Grabowski, Logopäde, wird an diesem Abend einen Einblick in therapeutische Maßnahmen und praktische Anregungen für das alltägliche Leben geben. Der kostenfreie Vortrag findet statt am Donnerstag, 22. Juni 2017, um 18.30 Uhr im Mehrzweckraum des ehemaligen St.-Josef-Stifts. Die CDI freut sich über Spenden.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.