St. Laurentiusgemeinde schickt Pfingstflieger in die Luft - Fotos erwünscht

Religion Von Extern | am Do., 28.05.2020 - 15:25

NIENHAGEN. In den vergangenen Wochen, in denen die meisten Veranstaltungen der Laurentiusgemeinde ausfallen mussten, hat auch die Nienhagener Kirchengemeinde mit neuen Kommunikationsformen experimentiert. Videobotschaften, Schnitzeljagden für Familien oder die Sprayaktion zum Osterfest waren nur drei Aktionen, die die christliche Botschaft im Gespräch halten sollten.

Zum Pfingstfest will der Kirchenvorstand eine weitere Idee verwirklichen: Die Laurentiusgemeinde schickt am Pfingstsamstag ab 12 Uhr ein Flugzeug in den Himmel über der Samtgemeinde. Im Schlepptau hat es ein großes Banner. Darauf ist eine Botschaft zu lesen, die es zu fotografieren gilt. Harald Schilbock, Vorsitzender des Kirchenvorstandes: „Wer uns ein digitales Foto unseres Pfingstfliegers schickt, nimmt an einer Verlosung teil, bei der Gutscheine für den Besuch von Restaurants in Nienhagen gewonnen werden können. Das verstehen wir auch als eine kleine Unterstützung unserer heimischen Wirtschaft.“

Diese Pfingstaktion der Kirchengemeinde ist möglich, weil Sportpilot Christian Büge aus Nienhagen sofort bereit war, diesen Rundflug über die Samtgemeinde durchzuführen. Und weil es kurzfristig nicht mehr möglich war, das für Bannerflüge notwendige Schlepppatent zu machen, wird Christian Büge noch einen Freund an Bord haben, der den Flieger in diesem Fall lenkt. Pastor Uwe Schmidt-Seffers: „Ich werde am Samstag wohl versuchen, den Flieger aus der Luke der Kirchturmspitze heraus zu fotografieren – auch wenn ich natürlich an der Verlosung nicht teilnehmen werde.“ Jedenfalls ist der Nienhagener Pastor begeistert, dass sich auch etwas verrückte Ideen in der Kirchengemeinde verwirklichen lassen. Schmidt-Seffers: „Was wäre das Pfingstfest, wenn sich Menschen nicht auch für etwas ausgefallene Ideen begeistern lassen!“

Das Pfingstfliegerfoto bitte umgehend senden an kg.nienhagen@evlka.de senden.