CELLE. Das Celler Immobilienbüro Gessner und Raap hat nach monatelangen Verhandlungen das Gelände des so genannten „Ratsherrenparkplatzes“ in der Celler Kanzleistraße 12 und das Gebäude Kanzleistraße 13 von der Stadt gekauft. Entsprechende CelleHeute-Informationen in unserer Facebook-Ausgabe vom Freitag bestätigte heute die Stadt Celle.

Der umstrittene "Ratsherren-Parkplatz" und angrenzende Gebäude in der Celler Innenstadt werden nach…

Posted by CelleHeute.de on Freitag, 9. März 2018

Der Verkauf wurde vom Verwaltungsausschuss am 6. März und vom Rat am 8. März entsprechend beschlossen. Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge zeigt sich zufrieden: „Das Thema Kanzleistraße wartet schon viel zu lange darauf, angefasst zu werden. Es war von Anfang an mein erklärtes Ziel, das Gelände einer sinnvollen Nutzung zuzuführen und damit auch einem lange in der Bevölkerung gehegten Wunsch zu entsprechen. Jetzt freuen wir uns, dass damit nicht nur unser Sanierungsziel verfolgt, sondern auch eine Baulücke in der Innenstadt geschlossen wird. Zusätzlich beleben wir, wie stets von mir gefordert, die Altstadt durch neue Anwohner“.

Entstehen sollen künftig neue Wohneinheiten. Dazu wird das Gebäude Kanzleistraße 13 hergerichtet und nebenan ein Neubau entstehen. Einzelhandel sei am Standort nicht vorgesehen.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.