BERGEN. Die Stadtbücherei Bergen hat in Kooperation mit dem Stadtarchiv und dem Museum Römstedthaus einen Kinderstadtführer erstellt, der in erster Auflage an alle Schulen im Stadtgebiet verteilt wurde. Der Stadtführer für Kinder erläutert alles rund um Bergen und seine Ortsteile, erzählt kindgerecht  von Einwohnern und Nationalitäten, von Bergens Geschichte, von den öffentlichen Einrichtungen, von heimischen Feldfrüchten und Tieren, von traditionellen Festen, aber auch von Museen, vom Truppenübungsplatz und von der Gedenkstätte Bergen-Belsen. Die Illustrationen haben ehemalige Schülerinnen der Anne-Frank-Oberschule Bergen erstellt. Die Texte stammen von Kurt-Werner Seebo (Stadtarchiv Bergen), Antje Krüger und Camille Ebel-Chenu (Stadtbücherei Bergen) sowie Michael Lipnicki (Museum Römstedthaus).

Die Finanzierung der Publikation erfolgte durch die Sponsoren Bürgerstiftung Bergen, Grethen und Partner, Cornils, Th. Zink, Reisebüro Phillips, LVM Versicherungsagentur Thorsten Schmidt und Schuhhaus Friedrichs. „Unser Dank gilt den Sponsoren, ohne die unsere Broschüre nicht hätte realisiert werden können“, sagt Antje Krüger von der Stadtbücherei Bergen. Die erste Auflage ist ausschließlich für die Schulen erstellt worden, die im Rahmen des Sachunterrichts damit arbeiten können. In der Stadtbücherei befinden sich ebenfalls Kinderstadtführer zur Ausleihe.

Die Autoren des Kinderstadtführers. Foto: Esra Yavsan

Die Illustrationen stammen von den ehemaligen Schülerinnen der Oberschule Bergen Jessica Lippe, Johanna Sussiek, Eva-Maria Timme und Tatjana Denecke. Foto: Antje Krüger

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.