Stadtentwässerung Celle mit Abbiegeassistenten unterwegs

Gesellschaft Von Extern | am Do., 10.06.2021 - 10:51

CELLE. Der Fuhrpark der Celler Stadtentwässerung ist sicherer geworden. Fahrzeuge im Bestand wurden mit Abbiegeassistenten aufgerüstet, der neue Kombi-Reiniger, Baujahr 2020, verfügt bereits serienmäßig über diese Technik, wie die Stadt mitteilt. Letztgenanntes Fahrzeug ist mit Weitwinkelkamera sowie mit einer Steuerbox zur Auswertung des Bildes und einem Monitor ausgerüstet.

„Nach dem Grün- und Straßenbetrieb und der Celler Feuerwehr ist nun auch die Flotte der Stadtentwässerung mit der lebensrettenden Sicherheitstechnik ausgestattet. Das ist ein Gewinn für die schwächeren Verkehrsteilnehmer und natürlich auch für unsere Mitarbeiter“, freut Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge. „Die Investition in diese Systeme kommt allen gleichermaßen zu Gute.“

Zur Funktionsweise des Abbiegeassistenten teilt die Stadt mit: Der Abbiegeassistent ist unabhängig vom Fahrzeugtyp und flexibel am Fahrzeug anzubringen. Er wurde für die Aus- und Nachrüstung von Nutzfahrzeugen und Omnibussen entwickelt, das System funktioniert kamera- und softwarebasiert. In der Praxis bedeutet dies, dass die Bildauswertesoftware innerhalb von Millisekunden bewegte Objekte wie Fußgänger und Fahrradfahrer von statischen Objekten wie parkenden Autos, Ampeln oder Pollern unterscheiden kann. Das System aktiviert sich automatisch bei Geschwindigkeiten zwischen 0 und 30 Km/h und kann vom Fahrer nicht deaktiviert werden.

Dieser wird während der Fahrt immer dann sofort gewarnt, wenn sich bewegte Objekte in den „toten Winkel“ begeben. Somit sinkt die Gefährdung für Fußgänger und Radler deutlich. Auf der anderen Seite werden statische Objekte wie parkende Autos oder Ampelmasten herausgefiltert, so dass der Fahrer vor Abstumpfung durch Fehlalarme geschützt wird. Die Warnung erfolgt in zwei Stufen: das erste Mal optisch, wenn sich ein Mensch in den Abdeckungsbereich begibt, sobald der Fahrer den Lenker einschlägt oder blinkt, gibt es ein zweites Signal – diesmal akustisch.

„Ich freue mich, dass wir unseren Teil zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr beitragen können“, sagt Michael Martin, Betriebsleiter der Stadtentwässerung Celle. „Es gilt sowohl Fußgänger als auch Radfahrer effektiv zu schützen und dabei gleichzeitig die Sicherheit für die Fahrzeugführer zu erhöhen.“

Der Fuhrpark der schweren LKW über 7,5 Tonnen hat aktuell folgenden Sicherheitsstandard:

- Kombi-Reiniger (Reinigung für Kanal-TV-Inspektion) CE-S 2110, Baujahr 2004: Nachrüstung akustisches und optisches Signal ist - erfolgt.
- Wasseraufbereiter (Reinigung von SW- und RW-Kanälen) CE-S 2900, Baujahr 2008, Ersatzfahrzeug ist beauftragt, Lieferung erfolgt bis Mitte 2022 mit Abbiegeassistenten: Daher keine Nachrüstung mehr
- Vacumaster (Reinigung von Straßenabläufen) CE-S 2901, Baujahr 2010, geplante Ersatzbeschaffung in 2023: Nachrüstung akustisches und optisches Signal ist erfolgt.
- Kombi-Reiniger (Reinigung von SW- und RW-Kanälen) CE-S 2902, Baujahr 2020, Anschaffung im Jahr 2020 mit Abbiegeassistenten.