Stadtteilmanagement Neustadt-Heese mit neuer Besetzung

Von Redaktion | am Di., 26.01.2016 - 18:23

CELLE. Seit 2014 ist das Stadteilmanagement Neustadt-Heese auf dem Heeseplatz im Stadtteilbüro MITTENDRIN angesiedelt. Und seit Oktober 2015 sind dort wieder zwei Kolleginnen anzutreffen: Neben Monika Rietze, die inzwischen im vierten Jahr ihren Aufgaben als „Kümmerin“ nachgeht, ist jetzt auch Izabela Marcinkowska Ansprechpartnerin für die Belange im Stadtteil.

Beide sorgen für eine Vernetzung der Bewohnerinnen und Bewohner untereinander oder mit den sozialen Institutionen vor Ort, begleiten und initiieren Projekte, kurzum sorgen dafür, dass der Stadt­teil Neustadt-Heese noch lebens- und liebenswerter wird. Besonders begeistert war die neue Kolle­gin zu Beginn ihrer Tätigkeit dann auch von der bisherigen erfolgreichen Arbeit aller im Stadtteil ver­tretenen sozialen Institutionen und von der kulturellen Vielfalt. Diese wird derzeit noch größer, und so engagieren sich die Stadtteilmanagerinnen auch für die Belange der im Stadtteil lebenden Geflüchteten.

Izabela Marcinkowska ist bei dem Verbund Sozialtherapeutischer Einrichtungen (VSE) ange­stellt und im Stadtteilbüro vorrangig für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sowie für die Bereiche Sport und Gesundheit zuständig. Mit einer halben Stelle stärkt sie so vor allem die jungen und jüngeren Bewohnerinnen und Bewohner der Neustadt-Heese durch vielfältige Mitmach-Akti­onen in ihrem Selbstbewusstsein und unterstützt sie in ihrer Entwicklung. In verschiedenen Projekten kommen die Kinder und Jugendlichen mit Gleichaltrigen in Kontakt, können sich austoben, lernen Verantwortung und vieles mehr.

So kommen sie in Projekten, die beide Stadtteilmanagerinnen verantworten, auch generationsüber­greifend mit älteren Menschen aus dem Stadtteil in Kontakt. Monika Rietze, die bei der Stadt Celle angestellt ist, verantwortet unter anderem Projekte wie „SchutzCelle – Hilfe für Kinder“, den Zirkel Literatur und Gesellschaft und das Selbstbehauptungstraining für Frauen 60plus.

Reguläre Öffnungszeiten gibt es im MITTENDRIN nicht, aber die beiden Damen bieten (Sprech-)Zeiten an, zu denen sie im Stadtteilbüro anzutreffen sind. Montags von 15 bis 16 Uhr ist Monika Rietze vor Ort, mittwochs von 10 bis 12 Uhr sind beide im Büro und donnerstags gewährleistet Izabela Marcinkowska von 15 bis 16 Uhr die (Sprech-)Zeit. Freitags bleibt das MITTENDRIN geschlossen.

Zu erreichen sind beide Stadtteilmanagerinnen postalisch unter „Stadtteilbüro MITTENDRIN“, Heese 22, 29225 Celle oder per Mail: izabela.marcinkowska@vse-im-netz.de bzw. monika.rietze@celle.de und telefonisch unter (0 51 41) 482 61 91.
...