CELLE. Die städtische Abteilung Integration und die externe Koordinierungs- und Fachstelle laden am Dienstag, 18. Juni 2019 um 19 Uhr, zum „Stammtisch Integration“ mit dem Thema „Leichte Sprache“ in die Räumlichkeiten von Kunst und Bühne, Nordwall 46, 29221 Celle ein.

Wie können sich Menschen, die aus verschiedenen Gründen über eine geringere Lesekompetenz verfügen, selbstbestimmt zu politischen Themen informieren? Zu diesem Thema wird die Leiterin des Büros für „Leichte Sprache“ der Lebenshilfe Celle gGmbH, Laura Heidrich, einen Impulsvortrag halten. „Die sogenannte ‚Leichte Sprache‘ kann Abhilfe schaffen und selbstbestimmte Teilhabe für alle Menschen ermöglichen“, so Heidrich. Innerhalb eines „Demokratie leben!“ Projektes erstellte das Büro eine Broschüre in eben dieser Sprache zum Thema Demokratie. Sie soll einen gut verständlichen Einstieg bieten und Interesse an demokratischer Mitwirkung wecken.

Wieso ist „Leichte Sprache“ wichtig? Für wen ist sie bestimmt? Was ist sie überhaupt? Diese und viele weitere tiefgreifende Fragen werden beim 12. Stammtisch Integration beantwortet. Dazu sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger jeder Altersgruppe herzlich eingeladen. Im Anschluss an den Impulsvortrag kann im gemütlichen Austausch der Inhalt vertieft werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Stammtisch Integration ist eine Vernetzungsplattform und wird gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.





Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.