CELLE. Heute um 11:03 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle zu einer Tierrettung in den Bereich der Theo-Wilkens-Straße alarmiert. Nach ersten Meldungen war ein Storch abgestürzt und konnte nicht mehr fliegen.

Vor Ort entdeckte der Brandmeister einen Jungstorch. Dieser stand zwar auf seinen Beinen, konnte aber an Ort und Stelle nicht mehr „starten“, weil ihm der nötige Platz fehlte, auf engem Raum können sie nicht losfliegen. Nach Rücksprache mit den Weißstorchbeauftragten wurde das Tier auf die Dammaschwiesen getrieben. Hierbei wurde die Feuerwehr von anwesenden Handwerkern tatkräftig unterstützt. Auf den Dammaschwiesen hatte der Storch dann genug Platz um in die Lüfte zu starten.



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.