BERGEN. Am Freitag haben die Sternsinger dem Rathaus der Stadt Bergen einen Besuch abgestattet und ihren Segen „Christus segne dieses Haus“ gebracht. Der allgemeine Vertreter des Bürgermeisters, Frank Juchert, bedankte sich bei den kleinen Sängerinnen und Sängern für ihren Einsatz und ihr Engagement und lobte auch ihre tolle Kostümierung.

In diesem Jahr sammelten die Kinder Spenden für Kinder in Not unter dem Leitwort „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit!“ Das katholische Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ möchte in diesem Jahr das gesammelte Geld vor allem in Bildungsprojekte investieren, um die Kinderarbeit weltweit einzudämmen.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.