BERGEN. Am Anfang ihres Umzugs zu Jahresbeginn haben die Sternsinger im Rathaus ein Gedicht und ein Lied vorgetragen, um den Segen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und das Rathaus zu überbringen. Frank Juchert dankte den Sternsingern für ihren Einsatz und überreichte eine Gabe für mildtätige Zwecke des Kindermissionswerkes in Peru und weltweit. „Die Segnung des Hauses durch die Sternsinger ist ein schöner Brauch, der Unterstützung zum Wohle Dritter verdient“, sagt Juchert.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.