CELLE. Kathrin Flachsbarth und der Vorstandsvorsitzende der Stiftung St. Josef, Dr. Andreas Scholz, haben bereits zum zweiten Mal einen Scheck über 10.000 Euro an das Onkologische Forum Celle e.V. übergeben. „Damit soll insbesondere die Arbeit des Ambulanten Palliativdienstes gefördert werden, der jährlich rund 500 schwer kranken Menschen und ihren Angehörigen Lebensqualität sichern hilft und Sicherheit gibt“, so Dr. Scholz. Das Onkologische Forum ist bei dieser Arbeit zu 90 Prozent auf den Zufluss privater Gelder angewiesen. „Wir freuen uns ganz besonders darüber, dass wir zum wiederholten Mal von der Stiftung so nachhaltig gefördert werden“, so der Vorsitzende des „Onkoforums“, Dr. Gerd Molsen.





Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.