Straßen im Wietzer Baugebiet „Im Stillen Winkel“ fertiggestellt

Gesellschaft Von Extern | am Mi., 02.06.2021 - 19:45

WIETZE. Im Neubaugebiet „Im Stillen Winkel“ können nun die Häuslebauer loslegen, nachdem heute die fertiggestellten Erschließungsanlagen abgenommen wurden. Darauf weist die Gemeindeverwaltung hin.

Erst im November des vergangen Jahres hatte der Rat der Gemeinde Wietze den Bebauungsplan „Im Stillen Winkel“ beschlossen. Kurz danach begannen bereits die Kanalbauarbeiten und nur ein gutes halbes Jahr später sind die Erschließungsanlagen hergestellt und die technische Abnahme der Straße konnte am heutigen Mittwoch durchgeführt werden. „Aufgrund von Lieferschwierigkeiten fehlen zwar noch die Lampenköpfe an den Laternenmasten“, so Bürgermeister Klußmann, „ich freue mich aber, dass wir in kürzester Zeit mit unserem Partner, dem Bauunternehmen Heinrich Wiebe GmbH &. Co.KG, attraktive Grundstücke zur Bebauung in unserer Gemeinde zur Verfügung stellen können.“

Die Nachfrage nach den insgesamt 27 Baugrundstücken, auf denen Einzel- und Doppelhäuser aber auch Mehrfamilienhäuser errichtet werden können, sei enorm hoch. Auch der etwas sperrig daherkommende Name der neuen Straße im Baugebiet, „Schacht-Julius-Wilhelm-Weg“, habe die Häuslebauer nicht davon abhalten können, ein Grundstück zu erwerben oder zu reservieren, so Klußmann. Und so stünden aktuell nur noch zwei Grundstücke für Bauwillige zur Verfügung. „Als Ur-Wietzer macht es mir eine riesige Freude, mit der Lebensqualität in Wietze und einem von unserem Bauunternehmen gebauten neuen Haus nach Wietze zu locken“, so Karsten Wiebe, Inhaber des Bauunternehmens Heinrich Wiebe. Die ersten Baugenehmigungen liegen laut der Verwaltung bereits vor, so dass wohl schon in der nächsten oder übernächsten Woche die ersten Bagger zur Vorbereitung der Hochbaumaßnahmen anrollen werden.