Online-Veranstaltung: Strategien gegen Antiziganismus

Gesellschaft Von Extern | am Fr., 18.06.2021 - 15:32

BERGEN-BELSEN. Im Rahmen der ersten „Aktionswochen Vielfalt“ des Landkreises Celle bietet die „Kompetenzstelle gegen Antiziganismus“ (ein Projekt der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten) am Dienstag, 29. Juni 2021, 18.30 bis 20:30 Uhr, eine digitale Diskussionsveranstaltung an. „Gleichberechtigte Teilhabe – Strategien gegen Antiziganismus“ mit VertreterInnen von Selbstorganisationen. Dazu teilen die Veranstalter mit:

"Sinti und Roma sind seit Jahrhunderten Teil unserer europäischen Gesellschaften. Genauso lang gibt es allerdings auch Antiziganismus, eine spezifische Form des Rassismus, die sich gegen Roma, Sinti und andere Personen richtet, die von der sogenannten Mehrheitsgesellschaft als ‚Zigeuner’ stigmatisiert werden. Bis heute ist Antiziganismus ein wirkmächtiges Machtverhältnis, der Sinti und Roma den gleichberechtigten Zugang zu Rechten und die Teilhabe am gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben verwehrt.

Nach einem Impulsvortrag zum Thema Antiziganismus und dem gerade erschienenen Bericht der Unabhängigen Kommission Antiziganismus kommen wir mit Vertreter_innen aus Selbstorganisationen der Sinti_ze und Rom_nja (so lautet der gendersensible Plural von Sinti und Roma) sowie aus weiteren Organisationen ins Gespräch darüber, was Antiziganismus für die betroffenen Menschen bedeutet. Außerdem beleuchten wir Handlungsstrategien, um antiziganistischer Diskriminierung und Ausgrenzung wirksam zu begegnen und eine gleichberechtigte Teilhabe und Partizipation für Rom_nja und Sinti_ze zu ermöglichen."

Die DiskutantInnen sind:

·  Samantha Rose, Niedersächsische Beratungsstelle für Sinti und Roma und Vertreterin des Forums für Sinti und Roma e.V.

· Maik Claasen, Jungen Forums gegen Antiziganismus /Vereins für Sinti, Reisende und Roma Celle Allertal e.V.

· Sevdije Berisa, Romane Aglonipe e.V.‚Zurale Romnja andar’o – Starke Roma-Frauen in Niedersachsen e.V. ‚Ternengo Drom e Romengo – Roma-Jugendliche in Nds. e.V.

· Sorusch Ebrahimi diversu e.V. - Institut für Diversity, Nachhaltigkeit, Gender und Natur

Im dritten Teil der Veranstaltung werden Fragen und Diskussionsbeiträge aus dem Publikum eingebunden. Die Veranstaltung ist kostenfrei und steht allen Interessierten offen.

Voraussetzung für die Teilnahme:
Laptop oder Tablet mit Kamera und Mikrofon, genutzt wird das Konferenzprogramm Zoom. Die Zugangsdaten für die Teilnahme erhalten Sie kurz vorher von uns.

Verbindliche Anmeldung mit Angabe von Titel und Datum der Veranstaltung, Namen, Anschrift und Telefonnummer sowie ggf. der Institution, für die Sie tätig sind, senden Sie bitte bis 24. Juni 2021 per Mail an projekt.koga@stiftung-ng.de Nach Eingang Ihrer Anmeldung bekommen Sie eine Bestätigung für Ihre Teilnahme.

Informationen zu weiteren Veranstaltungen gibt es auf unserer Website https://www.stiftung-ng.de/de/aktuell/veranstaltungen/ und das komplette Programm der „Aktionswochen Vielfalt“ auf der Webseite des Landkreises Celle https://www.landkreis-celle.de/kreisverwaltung/sozialamt/aktuelles-aus-dem-sozialamt.html .