Abgesagter Südheide-Volkslauf findet virtuell statt

Leichtathletik Von Extern | am Fr., 08.05.2020 - 15:29

HERMANNSBURG. Der Südheidevolkslauf des TuS Hermannsburg ist abgesagt. Statt findet er aber trotzdem. Und alle können mitmachen und ihre Beiträge posten. Getreu dem Vereinsmotto „Gemeinsam in Bewegung“ sollen alle Teilnehmenden am „Rennwochenende“, dem 16./17. Mai aktiv werden, so der TuS Hermannsburg.

Christine läuft eine Runde über den Grauener Berg. Matthias joggt in seinem Tempo Richtung Müden. Jorge rennt über den Lührsberg und denkt an seinen letztjährigen Sieg. Anton saust zweimal um Grundschule und Kindergarten. Und die kleine Emma läuft an der Hand ihres Vaters ein paar hundert Meter durch den Wald. Ohne Stress, ohne Leistungsdruck, ohne Anmeldegebühren, nur der eigenen Gesundheit und der Freude am Laufen verpflichtet. Wer dann noch den ganz persönlichen Erfolgsmoment postet, nimmt an einer kleinen Verlosung teil und bekommt virtuellen Applaus auf der großen Social Media Wall.

Wie das geht? "Ganz einfach: Am 16. oder 17. Mai 2020 laufend aktiv sein. Die Runde um den Block, Bambini-Lauf, 10 km, Marathon, ganz egal, Hauptsache unterwegs! Wer möchte, lädt sich vorher unter www.tus-hermannsburg.de/shvl2020 seine personalisierbare Startnummer runter. Euren Beitrag mit dem Hashtag #shvl2020 posten - Rundenzeiten, fitbit-Screenshot, Fotos, Videos, Texte - was ihr wollt!"

Jedes Foto oder Video, das am Rennwochenende mit #shvl2020 online geht und in dem der Startnummernzettel des TuS zu sehen ist, kommt in den Lostopf. Auf www.tus-hermannsburg.de/shvl2020 oder in den sozialen Medien ist die Media Wall mit allen Beiträgen verlinkt.