SV Hambühren, TSV Wietze und TuS Oldau-Ovelgönne bilden Jugendspielgemeinschaft

Ballsport Von Extern | am Sa., 11.07.2020 - 20:35

HAMBÜHREN/WIETZE. Ab sofort bündeln drei Vereine aus dem Westkreis ihre Kräfte. Der SV Hambühren (SVH), der TSV Wietze (TSV) und der TuS Oldau-Ovelgönne (TuS) haben sich im Jugendfußball zu einer Jugendspielgemeinschaft (JSG) zusammengeschlossen. Die Macher der JSG, die drei Jugendleiter Michael Küster (SVH), Marcel Breithaupt (TSV) und Christoph Schön (TuS) wollen mit der Kooperation allen fußballbegeisterten Mädchen und Jungen aus der Region das Fußballspielen ermöglichen. Durch die JSG erhalten Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 9 und 17 Jahren die Möglichkeit, Fußball als Freizeit- oder Leistungssport zu betreiben, teilen die drei Vereine mit.

Den Spielerinnen und Spielern von der U10 - Jahrgang 2011 bis zur U18 - Jahrgang 2003, werde von qualifizierten, engagierten und ehrenamtlichen Trainern und Betreuern ein abwechslungsreiches und spannendes Training geboten. Der Spaß am Fußball sowie das Gemeinschaftsgefühl stehen dabei im Vordergrund.
„Unsere Trainer vermitteln den Kindern neben den sportlichen Fähigkeiten auch die Bedeutung von Teamgeist 'Jeder für Jeden' und Fairplay, womit gleichzeitig die Sozialkompetenz der Jugendspieler gefördert wird“, so Jugendleiter Michael Küster (SVH). „Ausnahme von der JSG bleiben unsere Jüngsten, von der U7-Jahrgang 2014 bis zur U9-Jahrgang 2012, die ihre ersten fußballerischen Schritte in ihrem jeweiligen Heimatverein lernen“, sagt Christoph Schön (TuS).

„Wir hoffen mit diesem Zusammenschluss viele Mädchen und Jungen für den Fußball in unserer JSG begeistern zu können“, erläutert Jugendleiter Marcel Breithaupt (TSV). Der wichtigste Aspekt für die Kooperation sei allerdings, dass man in den letzten Jahren in einigen Jahrgängen nicht genügend Kinder hatten, um eine spielfähige Mannschaft am Spielbetrieb teilnehmen zu lassen. "Es wäre natürlich sehr wünschenswert, wenn möglichst viele ehemalige Spieler vom SVH, TSV und TuS, die uns leider aufgrund des Spielermangels verlassen hatten, in ihre fußballerische Heimat zurückkehren würden“, ergänzt Schön (TuS). 

„Für alle Jahrgänge gilt, wer Lust und Spaß am Fußball hat, der kann gerne beim Training vorbeischauen, auf der Homepage unserer Vereine stöbern oder sich direkt an die Jugendleiter wenden“, so Küster, Breithaupt und Schön übereinstimmend.

Ansprechpartner:
SV Hambühren:
Michael Küster - 0170/4467668 - mkuester-svh@t-online.de
TSV Wietze:
Marcel Breithaupt - 0176/57804333 - jugendleitung-fussball@tsv-wietze.de
TuS Oldau-Ovelgönne:
Christoph Schön - 0173/2718554 – fussballjugend@tusoldau-ovelgoenne.de

Die aktuellen Trainingszeiten entnehmen Sie bitte den Internetseiten der Vereine. Aufgrund der aktuellen Corona Hygienemaßnahmen können die Trainingszeiten abweichen