SVO baut Glasfasernetz in Walle aus - Bürger beteiligen sich mit Erdarbeiten

Wirtschaft Von Extern | am Di., 10.11.2020 - 16:54

WALLE. Der Celler Energieversorger und Netzbetreiber SVO wird in Kooperation mit den Einwohnern der Ortschaft Walle ein flächendeckendes Glasfasernetz im Ort ausbauen und die Bürger zukünftig mit schnellem Internet versorgen. Das teilt das Unternehmen heute mit. Weiter heißt es:

Nachdem sich über 80 Prozent der Waller Bürger für einen Glasfaserhausanschluss der SVO inklusive eines Internetvertrages entschieden haben, hat das Unternehmen einem flächendeckenden Ausbau zugestimmt. Somit wird Walle als erster Ort in der Gemeinde Winsen/Aller mit der Glasfasertechnologie der SVO versorgt werden. „Wir freuen uns sehr, dass wir einen so hohen Zuspruch von den Bürgerinnen und Bürgern in Walle für schnelles Internet erhalten haben. Nicht zuletzt ist der Ausbau auch dem hohen Engagement der Dorfgemeinschaft zu verdanken, die die Tiefbauarbeiten auf den Privatgrundstücken selbst übernehmen werden“, sagt SVO-Vertriebsleiter Kersten Koschoreck während des symbolischen Spatenstichs vor Ort.

Damit das Glasfasernetz wirtschaftlich für das Unternehmen und die Bürger verlegt werden kann, erstellen die Hauseigentümer die Gräben auf ihren Grundstücken selbst. Die Verlegung der Kabel im öffentlichen Raum sowie die Hausanschlüsse übernimmt die SVO. Um eine fachmännische Verlegung auf den privaten Geländen zu ermöglichen, demonstriert die SVO gemeinsam mit einem Tiefbauunternehmen, wie die Gräben auf den Grundstücken beschaffen sein müssen.

Die SVO bietet in Kombination mit der Glasfasertechnik verschiedene Internetpakete mit Bandbreiten von bis zu 500 Mbit/Sekunde im Download und bis zu 200 Mbit/Sekunde im Upload für private Haushalte an. Für Gewerbetreibende stehen darüber hinaus individuelle Bandbreiten zur Verfügung. Diese Internetpakete sind  mit und ohne Telefonie erhältlich. Zusätzlich hat die SVO ein TV-Produkt mit Premiumfunktionen im Angebot.

"Der besondere Vorteil der Glasfasertechnologie gegenüber der herkömmlichen Übertragung mittels Kupferkabel besteht darin, dass sie maximal mögliche Bandbreiten im Up- und Download für jeden einzelnen Haushalt bereitstellt und somit eine gleichzeitige einwandfreie Nutzung des Internets für alle ermöglicht, ganz ohne Pufferzeiten und Einschränkungen. Auch ist die Glasfasertechnologie deutlich robuster und weniger störanfällig als das Kupferkabel", so die SVO.

„Ich bin begeistert über den Zusammenhalt in unserem Ort und den hohen Zuspruch für das schnelle Internet. Walle wird vom Glasfaserausbau langfristig profitieren. Gerade mit Blick auf die Attraktivität von Immobilien wird der Ort zulegen, da Hauskäufer und Mieter hohen Wert auf ein verlässliches Internet legen“, sagt Annette Ahrens, Ortsbürgermeisterin von Walle.

Alle Informationen zu den Ausbaugebieten der SVO in der Stadt Celle und in den Landkreisen Celle und Heidekreis sind im Internet auf www.svo-net.de hinterlegt, für Walle insbesondere unter www.svo-net.de/walle. Für Fragen steht das Serviceteam der SVO telefonisch unter der Telefonnummer 05141 16-2716 oder per E-Mail unter internet@svo.de  zur Verfügung.