Die SVO-Gruppe hat anlässlich ihres 20-jährigen Jubiläums des Management Information Game ein Graffiti-Projekt für Celler Schüler organisiert und finanziert.

Bereits zum 20. Mal hat die SVO-Gruppe das Management Information Game (MIG) in Zusammenarbeit mit dem Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft und dem Hermann-Billung-Gymnasium Celle (HBG) ausgerichtet. Aus diesem Anlass rief die SVO-Gruppe ein besonderes Graffiti-Projekt für die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler aus.

Das 28 qm große Graffiti wurde am Vormittag von den Projektteilnehmenden fertiggestellt und der Öffentlichkeit präsentiert. Mit dabei waren Martin Wiechmann, Personalleiter der SVO-Gruppe, Mirko Truscelli, Schulleiter am HBG, Jörg Pippirs, Graffiti-Künstler – Artes Artwork, und Bettina Peitsmeyer, Lehrerin am HGB.

„Es freut uns sehr, dass wir dieses außergewöhnliche Graffiti-Projekt gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern des Hermann-Billung-Gymnasiums umsetzen konnten. Die SVO-Gruppe engagiert sich seit Jahren in der Jugendarbeit, dabei unterstützen und fördern wir auch in besonderem Maße Schulen in der Region“, betont Martin Wiechmann.

Projektweg
In einem ersten Schritt hatten die angehenden Abiturienten in einem kreativen Workshop Motive für das 28 qm große Graffiti an der Sporthalle HBG-Schulgebäude entworfen. Als Vorgabe galt ein Motiv mit Bezug zum MIG-Planspiel und zu den Begriffen „Erfolg“, „Zusammenarbeit“ und „Tradition“ zu entwerfen.

Eine Jury, bestehend aus Jörg Pippirs, Mirko Truscelli, Bettina Peitsmeyer, Ulf Werner, Schulträger-Landkreis Celle, und Alisa Lunow, SVO Holding GmbH, hat das Siegermotiv ausgewählt. Dieser Siegerentwurf wurde von der Schülerin Natalie Solovier kreiert. Das farbenfrohe Motiv zeigt Schülerinnen und Schüler beim Experimentieren im Physikraum der Schule, im Hintergrund ist an einer Tafel „20 Jahre MIG, SVO und HGB“ zu lesen.
Unter Anleitung von Jörg Pippirs hat Siegerin Natalie Solovier gemeinsam mit den anderen MIG-Teilnehmenden des HBG das Graffiti innerhalb einer Woche an einer Gebäudewand an der Sporthalle am HBG fertiggestellt.

Finanziert und organisiert wurde das Graffiti-Kunstwerk von der SVO-Gruppe. Auch in den kommenden Jahren will die SVO-Gruppe das MIG-Planspiel weiterhin unterstützen.

Hintergrund MIG
Vom 6. bis 10. Juni beschäftigten sich die Jugendlichen im Hause der SVO unter Anleitung mit betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen und Managemententscheidungen. Im Rahmen dieser MIG-Wirtschaftswoche, die ein Planspiel beinhaltete, präsentierten sie abschließend ihre Ergebnisse vor geladenen Gästen aus der Celler Wirtschaft.
MIG bietet dem Nachwuchs einen praktischen Einblick in den Ablauf von Unternehmen und fördert somit den Prozess zur Berufsfindung. Weitere Partner des MIG-Wirtschaftsplanspiels sind der Arbeitgeberverband Lüneburg-Nordostniedersachsen e. V. als Mitveranstalter und die Barilla Deutschland GmbH als Sponsorin.