ESCHEDE. Die SVO als regionaler Energie- und Telekommunikationsanbieter wird am Montag,  28. Januar 2019, mit der Glasfaserakquise im Eschede beginnen. Dabei hat sich das Unternehmen zum Ziel gesetzt eine Quote von 40% im Kernort von Eschede zu erreichen und das Glasfasernetz dort auszubauen.

Um die Interessenten umfassend zu informieren, hat die SVO in einem Ladenlokal, in der Uelzener Straße 1 in Eschede vorübergehend ein Kundencenter eingerichtet, das montags bis freitags von 12 bis 18 Uhr besetzt sein wird. Außerdem wird sich die SVO beim Eschenschnack am Dienstag, 29. Januar 2019, um 19 Uhr präsentieren und über ihr Vorhaben zum Glasfaserausbau informieren.

In Bostel und im Neubaugebiet Kieferngrund in Klein Hehlen hat die SVO bereits ein flächendeckendes Glasfasernetz verlegt. In Wietzendorf wurde mit den Tiefbauarbeiten zur Verlegung der Glasfaser begonnen, weitere Orte sind in der Planung. Eine Übersicht aller Gebiete ist im Internet hinterlegt unter www.svo-net.de.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.