CELLE. Zum 1. Juni 2018 tritt Sylke Schwanhold als neue Geschäftsführerin ihren Dienst im Jobcenter im Landkreis Celle an. Die Trägerversammlung wählte die gelernte Diplom-Verwaltungswirtin einstimmig zur neuen Geschäftsführerin. Mit der 53-jährigen Schwanhold folgt eine erfahrene Frau an der Spitze des Jobcenters.

Seit 34 Jahren ist Sylke Schwanhold bei der Agentur für Arbeit beschäftigt – mehr als 12 Jahre davon im Jobcenter Region Hannover als Mitglied der Geschäftsführung. Mit dem Wechsel nach Celle ist Schwanhold aktuell für rund 14.700 Leistungsempfänger von Arbeitslosengeld (ALG) II verantwortlich. Schwanhold freut sich über die neue Aufgabe: „Ich möchte mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Menschen in Stadt und Landkreis Celle individuell unterstützen und ihnen so den bestmöglichen Weg in Arbeit ermöglichen.“

Ein wichtiger Punkt ist für Schwanhold, die Langzeitarbeitslosigkeit und den Langzeitbezug von Arbeitslosengeld II zu reduzieren. „Wir wollen den Menschen in jeder Lebenslage Mut machen, sie Schritt für Schritt voranbringen und ihnen mit viel Empathie neue Perspektiven aufzeigen“, erklärt Schwanhold. Arbeit sei mehr als bloße Einkommenserzielung und die negativen Auswirkungen von Arbeitslosigkeit mehr als nur finanzielle Hilfebedürftigkeit. „Unser Ziel muss sein, die vielschichtigen, auch sozialen und gesundheitlichen Folgen möglichst durch frühzeitige Prävention zu vermeiden“,  so die neue Chefin.

Ein gutes Netzwerk zu Arbeitgebern, Verbänden und weiteren Partnern des Jobcenters sei eine wichtige Grundlage für erfolgreiche Arbeitsvermittlung und die soziale Integration der Leistungsempfänger, ergänzt Schwanhold. „Ich freue mich auf die Aufgabe und bin mir sicher, mit einem starken Team etwas für die Menschen und die Region bewegen zu können.“



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.