CELLE. Wie lebt man in Syrien? Welche Traditionen verbinden die Menschen? Eine Gruppe von Syrerinnen und Syrern hat sich jetzt zu einem Projekt im Sprachmittlerpool VHS Celle zusammengefunden, um einen gemeinsamen Vortrag zur „Tradition & Kultur Syriens“ zu erarbeiten. Die Treffen finden alle 14 Tage donnerstags in der Bahnhofstraße 19 statt. Weitere Interessierte, die an der Ausarbeitung des Vortrags mitwirken wollen, sind herzlich willkommen.

Die nächsten Termine sind der 27. April, 11. Mai, 25. Mai und 8. Juni jeweils um 17.00 Uhr. In ihrem Vortrag, der für Ende Juni geplant ist, werden die syrischen Flüchtlinge auch über die derzeitige Situation in ihrem Herkunftsland berichten. Weitere Informationen bei Jochen Meyer, Koordinator des Sprachmittlerpools VHS Celle, (05141) 901 62 10 oder j.meyer@vhs-celle.de.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.