CELLE. Ein buntes und abwechslungsreiches Programm bietet das Hölty-Gymnasium den jetzigen
Viertklässler und deren Eltern an seinem Tag der offenen Tür. Das Hölty öffnet dazu am Freitag, 6. April, von 15:00 und 18:00 Uhr seine Tore für die Besucher und stellt sich vor. An diesem Nachmittag können
die Grundschüler, die sich für das kommende Schuljahr für eine weiterführende Schule entscheiden
müssen, das Gymnasium kennenlernen und sich von der Schule und seinem Angebot einen Einblick
verschaffen.

Während ihres Rundganges über das Schulgelände, über die Pausenhöfe und durch die Unterrichtsräume erwartet die jungen Besucher und deren Eltern eine Vielzahl von den Fachbereichen der Schule  organisierte Projekten und Mitmachangebote, die das Schulleben des Hölty vorstellen und vermitteln sollen. Die Viertklässler können in den Naturwissenschaften experimentieren, in den Kunsträumen modellieren und drucken, Archäologie im Klassenraum betreiben und spielerisch erste Schritte in den Fremdsprachen Französisch, Latein, Spanisch und Russisch unternehmen.

Auch die vielen Musikgruppen der Schule wie die Bläserklassen präsentieren ihr Können mit ausgewählten Stücken. Mit den Arbeitsgemeinschaften wie „Jugend forscht“ und Roboter-AG zeigt die Schule auch ihr Zusatzangebot. Darüber hinaus steht die Schulleitung zur Beratung zur Verfügung, während der Schulelternrat und der Schulverein über ihre Arbeit informieren. Die Viertklässler und deren Eltern erhalten so Gelegenheit, mit der Schulleitung, dem Schulkollegium, den Schülerinnen und Schülern sowie den Eltern ins Gespräch zu kommen.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.