/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/Kirsten-L%C3%BChmann-2_13.jpg?h=242c6298&itok=aUaY8oPW

Alpha E: Lühmann sieht Bürgerbeteiligung in Frage

BERLIN/CELLE. "Das Ergebnisse des Dialogforums muss Bestand haben, sonst wäre auf unbestimmte Zeit der Ansatz frühzeitiger Öffentlichkeitsbeteiligungsverfahren gescheitert", fordert die SPD-Bundestagsabgeordnete Kirsten Lühmann im Hinblick auf den aktuellen Stand der Trassenplanung durch die Bahn.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-10/2021-10-12_14h20_33.jpg?h=384369e1&itok=xcHy2Aak

Projektbeirat: "DB entfernt sich immer weiter

CELLE/BOHLSEN. Mit einer Online-Veranstaltung hat die Bahn über die Sensitivitätsbetrachtung für die Bahnstrecke Hannover-Hamburg informiert . Der Projektbeirat Alpha-E sieht in der Präsentation einen erneuten Beleg dafür, dass sich die DB Netz AG immer weiter von den Zielsetzungen des "Alpha-E" entfernt
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-10/2021-10-12_14h34_07.jpg?h=7ad35abc&itok=h9wpf-pZ

DB-Planung: Korridor Celle-Bergen-Soltau wieder

BERGEN/CELLE. Zwischenzeitlich hatte man beim Bergener Aktionsbündnis gegen Trassenneubau aufgeatmet. Die „Gefahr“ einer Neubautrasse mitten durch die Heide schien nach dem Dialogforum Schiene Nord im Jahr 2015 gebannt. Doch seit einiger Zeit mehren sich die Zeichen, dass die umfangreiche Bürgerbeteiligung vor sechs Jahren keine große Relevanz haben könnte.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/adobestock_21969401.jpg?h=c9c76477&itok=12omrH9z

Trassensuche in der Region: DB lädt zur virtuellen

CELLE. "Neues vom Bahnprojekt Hamburg/Bremen-Hannover". Unter dieser Überschrift kündigt die Deutsche Bahn eine virtuelle Infoveranstaltung an, bei der die drei Grobkorridore für eine neue Verbindung Hamburg-Hannover vorgestellt werden, in denen die Bahn dann nach möglichen Streckenverläufen suchen möchte.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-08/otte_wahlkampfauftakt_0a.jpg?itok=DzE678Ra

CDU-Wahlkampfauftakt mit Poesie und Plädoyer für

EVERSEN. „Die Luft ging durch die Felder, Die Ähren wogten sacht, Es rauschten leis’ die Wälder, So sternklar war die Nacht...“ Mit solchen Worten fangen Wahlkampfveranstaltungen üblicherweise nicht an. Üblich ist auch nicht, dass die Protagonisten auf dem Trecker und die Zuhörer mit dem Pkw bis vor die Bühne fahren.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-05/marlies_petersen_0002.jpg?h=c6980913&itok=J8HsrHNv

Infoabend der Grünen zu Bahnausbauplänen offenbart

ESCHEDE. Beim Online-Informationsabend der Grünen in Eschede zeigte sich der Wirtschafts- und Verkehrspolitische Sprecher der Grünen-Landtagsfraktion, Detlev Schulz-Hendel überrascht: „Dass die geplanten zusätzlichen Gleise als Umgehung gebaut werden sollen, wurde noch nie im Dialogforum besprochen. Das ist mir neu."
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-07/_detlev_schulz-hendel_pressefoto.jpg?h=804eb763&itok=UBUSLw5o

Eschede Grüne laden zum Online-Gespräch

ESCHEDE. Am Donnerstag, den 27. Mai um 19.30 Uhr, beantwortet der Landtagsabgeordnete der Grünen, Detlev Schulz-Hendel MdL, wirtschafts- und verkehrspolitischer Sprecher der Landtagsfraktion, Fragen zu Planungen des Ausbaues der Bahnstrecke in Nordost-Niedersachsen, speziell zur  Strecke Hannover-Hamburg (Alpha E-Trasse). Mit dabei ist der Direktkandidat für die Bundestagswahl, Markus Jordan, aus Uelzen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-05/strasse_wird_vor_pfingsten_wieder_freigegeben_3.jpg?h=1528363c&itok=T_57-3NL

Ortsumgehung, OHE-Netz und Allerschleusen: CDU

CELLE. Die heimischen CDU-Abgeordneten Henning Otte, MdB und Jörn Schepelmann, MdL sprachen mit Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann (CDU) über Verkehrsprojekte im Wahlkreis. Im Fokus stand hierbei die Ortsumgehung Celle. So sei die Fertigstellung der Brücke über die B 214 bei Altencelle als gute Nachricht zu vermelden. Der Verkehr werde in der kommenden Woche durch das erste Bauwerk dieses neuen Abschnittes geleitet.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/adobestock_21969401.jpg?h=c9c76477&itok=12omrH9z

"Es bleibt beim Alpha E" - Otte sieht

CELLE/UELZEN. Der Bundestagsabgeordnete Henning Otte (CDU) sieht die Deutsche Bahn mit ihren jüngsten Erläuterungen zu einem Neubau zwischen Radbruch und südlich von Uelzen „auf dem Holzweg“. „Es ist Aufgabe der Deutschen Bahn, den Schienenausbau gerichtsfest zu planen. Dazu gehören verschiedene Varianten um Vor- und Nachteile abzuwägen. Politisch ist nach wie vor das Alpha-E der Maßstab, so wie es im Abschlussdokument des Dialogforums Schiene-Nord 2015 beschlossen wurde“, betont Otte
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-10/img_7748.jpg?h=ceeb82c3&itok=q2uURNY6

"Willkommen in der Realität" - Lüneburgs

LÜNEBURG. Laut Lüneburgs Oberbürgermeister Ulrich Mädge zeigen Untersuchungen und Gutachten zu dem unter der Bezeichnung Alpha-E geplanten Bahntrassenausbau, dass "dieser in der Praxis nicht funktioniere, weil er zu aufwändig ist, nicht die erhofften Zeitersparnisse bringt und vor Ort nicht umzusetzen ist".
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/Adobe-la%CC%88rmschutzwand-IlhanBalta.jpeg?h=047b436b&itok=E7O3ahUz
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/CDU3_0.jpg?itok=nnRfN9oo

"Alpha E hat Bestand und wird realisiert"

BERLIN/CELLE. „Das Alpha E hat Bestand und wird realisiert!“ Mit diesen deutlichen Worten kommentiert der heimische Bundestagsabgeordnete Henning Otte (CDU) ein anberaumtes Treffen […]

abonnieren