/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-11/neuer_rat_bergen.jpg?h=1c9b88c9&itok=Yy_LKsnc

Neuer Rat in Bergen hat sich konstituiert

BERGEN. Am 4. November fand die konstituierende Sitzung des neuen Bergener Stadtrats statt. Auf dem Foto sind folgende Ratsmitglieder zu sehen:
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-10/2021-10-21_16h51_21_0.jpg?h=4835c292&itok=_QW_F8b5

Fahrbahnerneuerung zwischen Bergen und Beckedorf

BERGEN/SÜDHEIDE. Zwischen Beckedorf und Bergen (L 281) finden ab Montag, den 01. November 2021, Bauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn und des parallel zur Landesstraße verlaufenden Radweges statt.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-09/img_4091.jpg?h=82f92a78&itok=5bU8uxGj

Weitere Etappe im Radwegebau Richtung Heidekreis

NINDORF. Das Ziel ist wieder 1,4 Kilometer näher gerückt. Ein durchgehender Radweg entlang der Kreisstraße 12 soll eines Tages Bergen mit Wietzendorf (Heidekreis) verbinden.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-09/img_5660.jpg?h=9f1ce58c&itok=d9o1hH6m

Weltfriedenstag: Bergen setzt Zeichen auf dem

BERGEN. Am Dienstag, den 21. September, wird in Bergen wieder der Weltfriedenstag gefeiert. Ab 15.00 Uhr findet auf dem Friedensplatz die Aktion „Schmieden für den Frieden“ mit Jugendlichen der Jugendfreizeitstätte „Bergwerk“ statt.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-08/2021-08-10_pm_jubilaeum_rosemarie_becker.jpg?h=cf925050&itok=E3ULngfc

25 Jahre bei der Stadt Bergen: Dienstjubiläum für

BERGEN. Am 05. August feierte Rosemarie Becker aus Sülze ihr 25-jähriges Dienstjubiläum bei der Stadt Bergen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/blaulicht-feuerwehr.jpg?itok=h67oCW_p

Fehlalarm in der Bergener Beethovenstraße

BERGEN. Am Sonntag, den 01.08.2021, wurde die Feuerwehr Bergen um 19:09 Uhr zu einem ausgelösten Heimrauchmelder in die Beethovenstraße alarmiert.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-07/2021-07-13_15h10_23.jpg?itok=bwSXGc9P

Feuerwehren der Stadt Bergen im Dauereinsatz

BERGEN. Am vergangenen Wochenende kamen die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Bergen nicht zur Ruhe.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-06/2021-06-21_pm_afft.png?h=e480ba08&itok=H2yNoSjm

Anne Frank-Friedenstage: Internationale

BERGEN. Am Freitag gingen die Anne Frank Friedenstage mit einer virtuellen Abschlusspräsentation zu Ende. Die Veranstaltung, an der Jugendliche aus mehreren Nationen teilnehmen, fand zum ersten Mal online statt.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-06/2021-06-08_pm_neue_wirtschaftsfoerderin_in_bergen.jpg?h=06ac0d8c&itok=xU7M1SFJ

Stadt Bergen begrüßt neue Wirtschaftsförderin

BERGEN. In Bergen hat eine neue Wirtschaftsförderin ihren Dienst angetreten. Petra Fritz heißt die Nachfolgerin von Thomas Rekowski, der als Konversions- und Regionalmanager seit 2016 für die Städte Bergen und Fallingbostel in Personalunion tätig war und nun ganz nach Fallingbostel gewechselt ist.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/benjamin_menze_fdp_bergen.jpg?h=6d4bbed6&itok=GolLGszE

Bergener Liberale unzufrieden mit Kita

BERGEN. Benjamin Menze, Vorsitzender des FDP-Ortsverbandes Bergen zeigt sich äußerst unzufrieden mit dem aktuellem KiTa-Gesetzesentwurf der Landesregierung. „Das neue Gesetz wird die Qualität in den Kitas nicht verbessern. Es wird die Situation in einigen Bereichen sogar weiter verschlechtern. Das ist in der Form unakzeptabel und stößt zu Recht auf breiten Widerstand“, so Menze. 
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-11/2020-11-26_pm_kolumne_coronahilfen_ariella_kornmehl_1.jpg?h=772d9b2b&itok=2nF2v5GI

Nachdenken über Namen mit Bergens Stadtschreiberin

BERGEN. Die Pandemie trifft auch die Beziehung der Stadt Bergen zu ihrer Stadtschreiberin Ariëlla Kornmehl aus den Niederlanden. Seit sechs Monaten konnte die Autorin nicht mehr in Deutschland sein. In ihrer aktuellen Kolumne „Coronahilfen“ bringt sie zum Ausdruck, wie sie mit dieser Distanz und der Pandemie allgemein umgeht:
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-11/img_2656.jpg?h=804eb763&itok=fnJV_nHO

Stadt Bergen pachtet Bürgerparkgelände für weitere

BERGEN. In der gestrigen Ratssitzung wurde über einen neuen Pachtvertrag für das Gelände des Bürgerparks mit 30 Jahren Laufzeit abgestimmt. Die Entscheidung für den neuen Vertrag fiel ohne Gegenstimmen, Grüne und AfD enthielten sich. In der Sitzung wurde außerdem die städtebauliche Förderung eines Projektes "barrierefreies Wohnen" in der Lukenstraße beschlossen.

abonnieren