/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-05/2020-05-14_16h51_28.jpg?h=cfdb7813&itok=dV0KWXK4

"Knapp wie seit Jahren nicht mehr":

CELLE/WINSEN. Der DRK-Blutspendedienst NSTOB weist auf einen Engpass an Blutspenden hin. Dazu heißt es in einer Pressemitteilung: In den letzten Wochen sind deutlich weniger Blutspender auf den Spendeterminen in Niedersachsen erschienen als benötigt.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/temperaturmessung_blutspende_hb-platz_4.jpg?h=2d703ee9&itok=gpt60yLl

"Blutspender sind systemrelevant" - Die

CELLE. Die öffentlichen Blutspenden finden weiterhin in vollem Umfang statt. Hierauf weist Peter Friedsch, Gebietsreferent beim DRK Blutspendedienst hin. „Auch im Lockdown werden alle geplanten Blutspendetermine durchgeführt. Blutspenden werden weiter täglich benötigt, gerade auch um die Osterfeiertage!“ Krebstherapie, Notfallversorgung, Operationen, … – tagtäglich kommen abseits von Corona Blutpräparate tausendfach zum Einsatz", erläutert Friedsch.

abonnieren