/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-02/portraet_dirk_gerlach.jpg?h=fdd6a707&itok=OiIWvUcU

Nach Debatte um Bündnis gegen Rechtsextremismus:

ESCHEDE. Nach einem Offenen Brief (s. unten) von Hubertus Bühmann an das Bündnis gegen Rechtsextremismus Eschede, in dem dieser einen parteipolitischen Missbrauch des Bündnisses befürchtet, hat sich jetzt Dirk Gerlach (Die Partei) zu Wort gemeldet - ebenfalls in einem Offenen Brief.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-09/npd-poebelei.jpg?h=2d703ee9&itok=h53cRvJs

NPD "Schlägertrupp" gegen Journalisten

Ging ein "NPD-Schlägertrupp" auf Journalisten und Polizisten los und "scheiterte" diese an ihnen? Das behauptet das "Bündnis gegen Rechtsextremismus" aus Eschede in einer Presse-Erklärung. Die Polizei kann die dort erhobenen Vorwürfe so nicht bestätigen.

abonnieren
...