/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-05/susanne_kuehn_besuch_2012_220x380cm_foto_bernhard_strauss.jpg?h=18e66393&itok=wKq_yZ74

"Wo sich Irrsinn und Idylle berühren":

CELLE. Ihre Bilder beginnen dort, wo sich Irrsinn und Idylle berühren und das Absurde alltäglich wird. Die  neue Ausstellung „Susanne Kühn. Malerei ONsite“ im Kunstmuseum Celle mit Sammlung Robert Simon lädt  ein, komplexe Schauplätze zu erkunden: Farbintensiv und hoch erfinderisch zeigen Susanne Kühns Bilder  ambivalente Schnittstellen zwischen vertrautem Ort und befremdlichem Territorium. Gewohnte Raum- und  Zeitgrenzen werden dabei aufgebrochen und zu fantastischen Szenerien neu geordnet. 

abonnieren
...