/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-10/adobestock_453363800_editorial_use_only.jpg?h=5ad91f01&itok=OBgh7Nmx

Neue Mehrheiten durch Gesetzesänderung?

HANNOVER/BERGEN. Wenn es nach dem Willen der SPD/CDU-Koalition im Niedersächsischen Landtag geht, soll für das Vergabeverfahren der Ratsausschüsse und des Zugriffrechts auf die Position der Ausschussvorsitzenden in den Kommunen nicht mehr wie bisher das Hare-Niemeyer, sondern das Auszählverfahren nach d'Hondt gelten.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-08/20201006-schweinestall-ehlers_sbm-5-1024x683.jpg?h=e7b6783c&itok=L-3O_NxJ

Schweinekrise spitzt sich zu - Landvolk fordert

HANNOVER. Die Schweinekrise spitzt sich weiter zu und nimmt für die HalterInnen der Tiere dramatische Züge an.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-06/adobestock_motortion_betrug.jpeg?h=346bc062&itok=c4sER3Jn

Falsche Ärzte am Telefon - LKA warnt vor neuer

HANNOVER. Falsche Ärzte am Telefon: Trickbetrüger bedienen sich bei ihren Anrufen einer neuen "Legende", das haben aktuelle Analysen des Landeskriminalamtes (LKA) Niedersachsen ergeben.
Placeholder

Eisenbahnnostalgie zwischen Aller und Elbe

CELLE. Ab sofort und noch bis zum 8. Oktober sind im Fotostudio Kersten Wogan in der Schuhstraße 3 die Osthannoverschen Eisenbahnen zu Gast.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/adobestock_oksana_kuzmina_unterricht.jpeg?h=47551150&itok=43vkEshX

Schule nach den Sommerferien: "Maximale

HANNOVER. Alle Kinder und Jugendlichen gehen zur Kita oder in die Schule: Das Schuljahr 2021/2022 nach den Sommerferien soll im Regelbetrieb („Szenario A“) laufen, ebenso sollen die Kindertageseinrichtungen weiterhin im Regelbetrieb nach Rahmenhygieneplan Corona („Kita-Szenario A“) geöffnet bleiben
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-08/eiche.jpg?h=b54a0942&itok=h8Mp2020

Heimische Bäume bieten tausenden Tierarten

HANNOVER. Dass Bäume Staub aus der Luft filtern, das in Zeiten des Klimawandels aufgeheizte Stadtklima abkühlen, Feuchtigkeit spenden und Wasser „halten“, sollte eigentlich jedem Kind bekannt sein; dass Bäume darüber hinaus eigene, kleine Lebensräume sind, ist weit weniger bekannt.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-07/adobestock_146266244.jpg?h=fcc181e3&itok=Fy6KN2IS

Faßberg erhält 810.000 Euro Bedarfszuweisungen

HANNOVER/FASSBERG. Das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport leistet im Rahmen des Kommunalen Finanzausgleichs mit der Gewährung von Bedarfszuweisungen Unterstützung für 18 besonders finanzschwache und überdurchschnittlich hoch verschuldete Landkreise, Städte, Gemeinden und Samtgemeinden in Niedersachsen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/cd_kaserne_impfzentrum_5.jpg?h=be7d0682&itok=yyYWkKfA

Impfzertifikat über Online-Impfportal anfordern

CELLE. Über das offizielle Impfportal des Landes Niedersachsen www.impfportal-niedersachsen.de kann jede Person, die in einem Impfzentrum oder durch ein mobiles Team bereits geimpft worden ist, ihr persönliches digitales Impfzertifikat herunterladen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/ihk-logo.jpg?h=190f2290&itok=8RJIWUdS

Webinar zum niedersächsischen Quartiersgesetz

LÜNEBURG/CELLE. Business Improvement Districts (BIDs) und die Regeln, die das niedersächsische Quartiersgesetz (NQG) dafür vorgibt, stehen im Mittelpunkt eines kostenfreien Webinars der IHK Niedersachsen am 8. Juli von 8.30 bis 10 Uhr.
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/20160421_Haussperlinge_Kathy_B%C3%BCscher_0.jpg?h=be7d0682&itok=kAeJn7K6

Stunde der Gartenvögel: Haussperling bei

HANNOVER.  Mindestens 10.700 Menschen aus Niedersachsen haben das lange Wochenende genutzt, um Vögel in Garten, Park oder auf dem Balkon zu zählen. „Die letztjährige Rekordbeteiligung konnte zwar nicht geknackt werden, doch zeichnet sich weiterhin ein konstant hohes Interesse der Bevölkerung an der heimischen Vogelwelt ab“, freut sich Philip Foth vom NABU Niedersachsen. An der Spitze in Niedersachsen steht aktuell der Haussperling vor Amsel und Kohlmeise.
Placeholder

"Land schafft Verbindung" kommentiert

HANNOVER. Per Erlass der niedersächsischen Landesregierung wurden kürzlich Exporte von lebenden Tieren unter anderem nach Marokko untersagt. Es sei davon auszugehen, dass die Tiere im Zielland früher oder später eine, nach unseren Maßstäben tierschutzwidrige Behandlung Erfahrung. Daher könne man aus Tierschutzgründen den Export der Tiere in diese Länder nicht weiter genehmigen. Das kommentiert "Land schafft Verbindung", eine Initiative von Landwirten aus Niedersachsen, wie folgt:
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-05/img_0964-1024x683.jpg?h=199d8c1f&itok=FtcWUGnh

Gesetzentwürfe zur EU-Agrarpolitik - "Das

HANNOVER. Das Präsidium des Landvolks Niedersachsen hat heute in einer Videokonferenz mit Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast über die Gesetzentwürfe zur Umsetzung der europäischen Agrarpolitik (GAP) ab 2023 in Deutschland gesprochen. Darüber informiert der Landvolk-Pressedienst: In den kommenden Tagen beginnen unter hohem Zeitdruck die Beratungen im Bundesrat und Bundestag über die Entwürfe – und noch vor der Sommerpause soll der Bundestag abschließend erste Eckpfeiler beschließen.

abonnieren