/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-07/adobestock_34697202.jpg?h=804eb763&itok=LTZAhutu

Einzelhandel: Corona hat Investitionen in digitale

HANNOVER. Nicht erst seit der Corona-Pandemie hat der Online-Konkurrenzdruck im Einzelhandel deutlich zugenommen. Die niedersächsischen Einzelhändler stellen sich dieser Herausforderung, bilanziert die IHK Niedersachsen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-01/adobestock_280996420.jpeg?h=4454d5b7&itok=9Z93XA1S

IHKN startet Blitzumfrage: Wie digital ist

HANNOVER. Corona gilt als Trendverstärker und Brandbeschleuniger in vielen Bereichen. So auch bei der Digitalisierung im Handel. Viele Unternehmen hätten während der Lockdown-Lockoff-Zeit der vergangen Monate in digitale Geschäftsprozesse investiert, ist sich die IHK Niedersachsen (IHKN) sicher.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-01/adobestock_london_photo_lockdown.jpeg?h=804eb763&itok=ACsjW_lL

BürgermeisterInnen diskutieren über die Zukunft

HANNOVER. „Die Innenstädte, gerade in Klein- und Mittelstädten, werden während und nach der Coronakrise besondere Hilfen brauchen, um mit ihren Betrieben gut in die Zukunft zu kommen", so Dr. Marco Trips, Präsident der Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes. Er kündigte dazu gestern für den 25. Februar 2020 ab 14 Uhr einen virtuellen Innenstadtgipfel an.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-12/adobestock_axel_bueckert_geschlossen.jpeg?h=804eb763&itok=PuF28GbX

Bund und Länder einigen sich auf harten Lockdown

BERLIN. Wegen der nach amtlicher Zählweise mutmaßlich hohen Corona-Infektionszahlen wird das öffentliche Leben in Deutschland vor Weihnachten weitgehend runtergefahren. Darauf haben sich Bund und Länder heute verständigt. Er soll vom 16. Dezember bis mindestens zum 10. Januar gelten und betrifft alle: Familien, Unternehmer und Kulturinstitutionen. 


abonnieren