/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/rosa_and_karl_liebknecht.jpg?h=dc7be5f4&itok=maMJv8Fp

Schlosstheater-Lesung: "Karl und Rosa"

CELLE. Alfred Döblin schuf mit dem Romanzyklus „November 1918 - Eine deutsche Revolution“ ein monumentales Erzählwerk über die in Deutschland fast vergessene Novemberrevolution. Wie in allen vier Bänden geht es auch in „Karl und Rosa“ um das Scheitern politischer Hoffnungen und die Vorgeschichte des Nationalsozialismus. Im Mittelpunkt steht das einfühlsame, vielschichtige Porträt Rosa Luxemburgs. In ihrer persönlichen Geschichte und brutalen Ermordung spiegelt sich das Scheitern der deutschen Revolution.

abonnieren