/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-10/weissstorchpaar_nabu_kathy-buescher.jpg?h=707772c7&itok=-Ik1crR6

Bestandsentwicklung bei Weißstörchen weiter

HANNOVER. Seit 1970 kümmern sich WeißstorchbetreuerInnen flächendeckend um den Weißstorch in Niedersachsen und Bremen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-07/storchennest_gruppe.jpg?h=d1cb525d&itok=H8wMKPn0

Müden möchte Storchenheimat werden: Nistplatz am

MÜDEN/ÖRTZE. In den vergangenen Jahren wurden, in Verbindung mit der Winterrückkehr, immer wieder Störche im Örtze- und Wietzetal rund um Müden gesichtet. Leider blieben die großen Zugvögel meist nicht lang.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/fridolin_mai_2021.jpg?h=804eb763&itok=c8TDb3wr

Fridolin und Mai sind wieder "auf Sendung

LEIFERDE. Storch Fridolin ist gestern im NABU-Artenschutzzentrum Leiferde gelandet. „Wir sind echt glücklich, ihn munter auf dem Schornstein zu sehen“, berichtet NABU-Mitarbeiterin Bärbel Rogoschik.  Er fing gleich an im Nest für Ordnung zu sorgen und zog seine Runden in der näheren Umgebung. Zur großen Überraschung des NABU-Teams, landete wenige Stunden später auch noch Storchenweibchen Mai auf dem Schornstein.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-10/weissstorch_nabu_dorothea_bellmer.jpg?h=804eb763&itok=kHeubzEW

Storch auf Erfolgskurs Höchste Anzahl an

NIEDERSACHSEN. In Niedersachsen/Bremen ließen sich 2020 insgesamt 1.306 Weißstorchpaare nieder. Darunter waren wieder auch viele Neuansiedlungen. Die Storchenpaare brachten 2.291 Jungstörche zum Ausfliegen. Noch nicht mitgezählt sind dabei die annähernd 230 fütterungsabhängigen Paare im Bereich von Zoos und Vogelpflegestationen mit ihrem Nachwuchs.

abonnieren