HERMANNSBURG. Fast zehn Jahre lang war Adelheid Winkelmann als Tagesmutter in Hermannsburg tätig. Bis zu fünf Kinder unter drei Jahren wuselten montags bis freitags durch ihr Haus und wurden liebevoll und verlässlich umsorgt. Jedes Kind brachte seine Eigenarten mit, alle Eltern hatten ihre Vorstellungen von optimaler Betreuung und brauchten unterschiedliche Betreuungszeiten. Ihr Haus war immer ein geliebter Treffpunkt zum Spielen. Die Erfahrungen in der kleinen, überschaubaren Gruppe erleichterten den Kleinen und ihren Eltern den Übergang zum Kindergarten. Nun verabschiedet sich Adelheid Winkelmann in den Ruhestand – möchte sich in Zukunft mehr Zeit für ihre Familie, vor allem für die Enkelkinder nehmen und mit ihrem Mann viele Reisen genießen.

Beim Treffen der Tagesmütter bedankte sich die Mitarbeiterin des Familienbüros, Andrea Stüber, im Namen der Gemeinde Südheide mit einem Blumenstrauß für die langjährige, engagierte Tätigkeit und wünschte Frau Winkelmann für die Zukunft alles Gute.

Das Ausscheiden von Adelheid Winkelmann bedeutet den Verlust von fünf Ganztags, bzw. zehn Halbtagsplätzen für die Gemeinde Südheide. Da die Nachfrage nach Betreuungsplätzen bei Tagesmüttern nach wie vor groß ist, hofft die Gemeinde auf Nachfolgerinnen für diese verantwortungsvolle Aufgabe. Nähere Infos erhalten Interessierte im Familienbüro unter 05052-6536 oder 05141-4335.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.