CELLE. Ein Vortrag „Taube und brennende Füße – schwache Beine? Was kann das sein?“ findet am Dienstag, 12. September 2017 um 18.00 Uhr,  im Beckmann-Saal, Magnusstraße 4 statt. Prof. Dr. Wolfgang Heide, Chefarzt der Klinik für Neurologie am AKH Celle, wird aufgrund der hohen Nachfrage bei der Veranstaltung im Februar zu diesem Thema eine Wiederholung anbieten.

Hinter Symptomen wie tauben und brennenden Füßen oder schwachen Beinen stehen meist Nervenschädigungen, so genannte Polyneuropathien. Dabei handelt es sich um eine fortschreitende Schädigung des peripheren Nervensystems, das alle Nerven im Körper umfasst, ausgenommen das Gehirn und das Rückenmark. Der Neurologe hat die Aufgabe, dies zu klären und eine alternativ mögliche Erkrankung des Zentralnervensystems oder der Muskulatur auszuschließen. Die Ursachen sind unterschiedlich, ebenso die Therapie. Die weitaus häufigste Ursache ist eine Diabetes-Erkrankung. Aber auch Nierenschäden oder Vitaminmangel können eine Neuropathie auslösen, sowie Nervenentzündungen (Polyneuritis, GBS) oder Infektionskrankheiten (z.B. Borreliose).

Im Anschluss an den Vortrag haben die Zuhörer Zeit, direkt Fragen zu stellen. Der Vortrag ist kostenlos.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.