FASSBERG. 678 Teilnehmerinnen und Teilnehmer starteten bei der 61. Ausgabe des traditionellen Fliegerhorstlaufs des Technischen Ausbildungszentrums der Luftwaffe (TAusbZLw) in Faßberg. Mit den angetretenen Läuferinnen und Läufern auf den 10 und 3 Kilometern-Strecken sowie der 7,5 km Walkingstrecke konnte das Organisationsteam um Hauptmann Christopher John und Leutnant Björn Brodowski in diesem Jahr mit über 800 Voranmeldungen und tatsächlich 678 Finishern einen neuen Teilnehmerrekord verzeichnen.

Pünktlich um 12 Uhr starteten insgesamt 301 Läuferinnen und Läufer auf der 10 Kilometer-Strecke, die Florian Pansegrau von der BSG Ausdauer Unterlüß in einer sagenhaften Zeit von 38:06 Minuten als Schnellster aller Altersklassen für sich entscheiden konnte. Die schnellste Frau auf dieser Strecke war Hauptfeldwebel Peggy Götting vom Sanitätsunterstützungszentrum in Munster in einer Zeit von 44:44,6 Minuten. Auf der 3 Kilometer-Strecke gingen 316 Athletinnen und Athleten an den Start. Dieses Rennen wurde bei den Damen, zu großer Freude der Zuschauer, durch Sarah Hahmann von der Herrmann-Reske Schule der Lobetalarbeit e.V. in Celle in einer Zeit von 14:18,5 Minuten gewonnen. „Die Lobetal Stiftung und die Fachschule der Luftwaffe (FSLw) haben seit Jahren eine feste, freundschaftliche Patenschaft und begleiten die Kinder und Jugendlichen mit Handicap bei unserem Lauf“, so Hauptmann John. Titelträger bei den 3.000 m der Herren war, wie im Vorjahr, Oberfähnrich Tim Krüger von der Fachschule der Luftwaffe, der seinen Titel in einer Zeit von 11:20,6 Minuten verteidigen konnte.

Bei den 61 Walkern und Nordicwalkern, gewann Stabsfeldwebel Rene Sandau vom Ausbildungszentrum Munster in einer Zeit von 57:12,7 Minuten. Schnellste Frau wurde Anna Huvers von der Fachschule der Luftwaffe in 1:10:34 Stunden. Die Mannschaftswertung der Gäste bei den 10 Kilometern gewann erneut die Deutsch-Französische Ausbildungseinrichtung „Tiger“. Die interne Entscheidung beim TAusbZLw konnte die 1. Inspektion der Fachschule Luftwaffe (FSLw) wieder einmal für sich entscheiden. Als stärkste Mannschaft mit 141 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurde ebenfalls die 1. Inspektion der FSLw mit einem Pokal ausgezeichnet. Den Titel für die zahlenmäßig stärkste Gruppe bei den Walkern konnte die Ausbildungsunterstützungsgruppe I des TAusbZLw mit 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmern für sich verbuchen. Die Siegerehrung, bei strahlendem Sonnenschein, wurde schließlich durch den Vertreter des Kommandeurs des TAusbZLw, Oberstleutnant Volker Benz, vor einer großartigen Kulisse der vielen Teilnehmer durchgeführt.

 

Text: Paul Hicks

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.