CELLE. Am Montag, 24. Juli, beginnen Straßenbauarbeiten zur Beseitigung von Schadstellen auf dem Kreisverkehrsplatz „Telefunkenstraße“.  Während der Sanierung ist mit Behinderungen durch Tagesbaustellen zu rechnen.

Die notwendigen Aufbruch-, Fräs- und Asphaltarbeiten werden voraussichtlich bis zum 29. Juli abgeschlossen sein. Von den Bauarbeiten sind insbesondere Anliegergrundstücke der Telefunkenstraße und der Hüttenstraße, sowie die Zu- und Abfahrt zum Fachmarktzentrum Telefunkenstraße betroffen.

Um die Erreichbarkeit des Einkaufszentrums jederzeit aufrecht halten zu können, ist es erforderlich, den Kfz-Verkehr durch die Baustelle über den Parkplatz und die Nachtausfahrt des Fachmarktzentrums im Einmündungsbereich zur Harburger Heerstraße zu führen. Die Belieferung der Einkaufsläden mittels Lkw kann dadurch grundsätzlich nur im Zeitraum von 20 Uhr bis 8 Uhr erfolgen (Zufahrt über den Kreisel Telefunkenstraße, Abfahrt über die Nachtausfahrt).

Anwohner der Telefunkenstraße, der Hüttenstraße, der Hermann-Löns-Straße und der Straße An der Ziegelei können ihre Grundstücke über die Allerkampstraße und die Hüttenstraße erreichen. Die Stadt Celle und die bauausführende Firma bitten alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die auftretenden Behinderungen.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.