Thomas Cammann für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt

Gesellschaft Von Extern | am Mo., 08.11.2021 - 10:29

EICKLINGEN. Am 05. November 2021 konnte Ortbrandmeister Wolfgang Fricke über 50 aktive Kameraden zur diesjährigen Aktivenversammlung der Ortsfeuerwehr Eicklingen begrüßen, darunter den Kameraden Jörn Schepelmann, MdL, der in der vergangenen Woche zum Eicklinger Bürgermeister wiedergewählt wurde.

Fricke zeigte sich erfreut, nach fast zwei Jahren die Mannschaft in dieser Stärke begrüßen zu können. Die Versammlung wurde in der Fahrzeughalle abgehalten, damit erforderliche Hygienemaßnahmen eingehalten werden konnten.

In seinem Bericht ging er auf die Einsätze der Jahre 2020 und 2021 ein. 2020 wurde die Feuerwehr Eicklingen zu 13 Einsätzen alarmiert. Im aktuellen Kalenderjahr waren bisher 15 Einsätze zu verzeichnen. Es folgte ein kurzer Bericht zum Dienstgeschehen der Ortsfeuerwehr. Aufgrund der Coronapandemie war der Dienstbetrieb seit März 2020 nur eingeschränkt oder gar nicht möglich. Zwischenzeitlich wurde beispielsweise mit virtuellen Diensten versucht, Alternativen in der Ausbildung zu finden. Die Einsatzbereitschaft war zu jeder Zeit gewährleistet. "Um dieses sicherzustellen, mussten die motorbetriebenen Gerätschaften und Fahrzeuge kontinuierlich überprüft bzw. betrieben werden. Dies wurde durch die Gerätewarte und Gruppenführer organisiert.", berichtet Fricke.

Beförderungen und Ehrungen, welche wegen der ausgefallenen Jahreshauptversammlung nicht stattgefunden haben, hat der Ortsbrandmeister in den kleinen Dienstrunden durchgeführt. Hierbei wurden Hinnerk Markgraf und Leo Vocke zum Feuerwehrmann sowie Jannik Giese, Bastian Hiller, Finn Höper, Hanken Meier, Jannik Sander und Luca-Tim Sedlmayer zum Oberfeuerwehrmann befördert. Den Dienstgrad des Hauptfeuerwehrmannes trägt seit diesem Jahr der Kamerad Jonas Thiedmann. Und zum Oberlöschmeister konnten die Kameraden Patrick Schepelmann und Marcel Sonemann befördert werden. Eine besondere Ehrung konnte Thomas Cammann für 40 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr entgegen nehmen.

Da Lukas Hauer aus beruflichen Gründen seinen Posten zur Verfügung stellt, musste ein Nachfolger für das Amt des Bekleidungswartes gefunden werden. Hierfür wurde Alexander Gruber als Nachfolger vorgeschlagen. Dieser wurde von der Versammlung einstimmig gewählt. Ortsbrandmeister Fricke bedankte sich im Namen der Ortsfeuerwehr bei Hauer für die sehr gute Arbeit der letzten Jahre und wünschte ihm für seine berufliche Zukunft alles Gute.

Anschließend konnten die Kameraden Felix Brandes, Niklas Czymmek, Johannes Fricke, Alexander Gruber und Jannis Kruse, welche am 16.10.2021 ihre Truppmann 1 Ausbildung erfolgreich bestanden hatten, durch Ortsbrandmeister Fricke und seinen Stellvertreter Christian Barth zu Feuerwehrmännern befördert werden. Nach eineinhalb Stunden schloss Fricke die Versammlung mit dem Jahresmotto 2021 des Landesfeuerwehrverbandes: "Feuerwehr Sicherheit zu jeder Zeit!"