CELLE. Der Präsident des Oberlandesgericht Dr. Götz von Olenhusen hat heute Tim Grabowski die Ernennungsurkunde zum Richter am Oberlandesgericht ausgehändigt. Der 44jährige Grabowski ist seit dem Jahr 2003 in der niedersächsischen Justiz tätig. Er begann seine Laufbahn als Zivilrichter beim Landgericht Stade. Anschließend bearbeitete er bei der Staatsanwaltschaft Stade Strafverfahren, um dann bei den Amtsgerichten Buxtehude und Stade als Zivil- und Strafrichter tätig zu sein. Im September 2006 wurde er in Stade zum Richter am Landgericht ernannt und bearbeitete zunächst erst- und zweitinstanzliche Strafverfahren und später Zivilverfahren. Außerdem war er in der Gerichtsverwaltung unter anderem zuständig für Schadensersatzangelegenheiten und Disziplinarverfahren.

Neben seiner richterlichen Tätigkeit hat sich Tim Grabowski in der Ausbildung des juristischen Nachwuchses engagiert. Von 2006 bis 2010 war er Mitglied des Landesjustizprüfungsamtes.
Das Präsidium des Oberlandesgerichts Celle hat den Richter dem 3. Zivilsenat zugewiesen, der unter anderem zuständig ist für Streitigkeiten aus Bank- und Börsengeschäften und aus der Berufstätigkeit von Notaren.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.