Tödlicher Flugunfall: Tragschrauber abgestürzt

Polizei + Feuerwehr Von Redaktion | am Mi., 21.07.2021 - 18:24

HILDESHEIM. Bei einem Absturz eines Tragschraubers sind am Mittag in Hildesheim zwei Menschen ums Leben gekommen. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei war um 10.51 Uhr auf dem Flugplatz in Hildesheim ein mit zwei Menschen besetzter Tragschrauber gestartet. Auf dem Landeanflug sei er noch in der Luft zerborsten.

Polizisten, die zufällig in der Nähe bei einem Fahrsicherheitstraining waren, sowie Mitarbeiter des Towers mussten das Unglück mit ansehen. Nach ihren Aussagen zerbarste das Fluggerät bereits in der Luft und fiel aus ca. 50 Meter Höhe "wie ein Stein" zu Boden direkt neben ein Speditionsgebäude nur wenige Meter von der Landebahn entfernt. Trotz sofortiger Hilfe vor Ort kam für beide Insassen jede Hilfe zu spät. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung sowie die Polizei haben die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang übernommen.

Die Identität der beiden Verunglückten steht mittlerweile fest: Demnach handelt es bei den Insassen um einen 60-jährigen Fluglehrer aus Hildesheim und einem 53-jährigen Mann aus Oldenburg. Wer das Fluggerät steuerte, müssen weitere Ermittlungen ergeben.