THÖREN. Am Pfingstsonntag fand das traditionelle Fußballturnier der Fußballfreunde Thören statt. Zum ersten Mal hatten sich die Organisatoren dafür den Pfingstsonntag ausgesucht. Dieser war fußballtechnisch einige Jahre im Celler Westkreis nicht mehr genutzt worden –  seitdem das Turnier in Jeversen nicht mehr stattfindet. Pünktlich um 10 Uhr waren alle zwölf Teams, die ihre Zusage gegeben hatten, vor Ort. Zum ersten Mal wurde auch auf zwei Plätzen gespielt.

Die zusätzlich nötigen Tore stellte der Sportverein Essel zur Verfügung, den Platz kreidete Ulrich Heidorn, Platzwart des SSV Südwinsen, erstligareif. Schon beim ersten Anblick des Sportplatzes wurde ein ansprechendes Bild geboten. Die Gruppenphase begann. In zwei Gruppen mit jeweils sechs Teams wurden die Gruppenbesten ermittelt, die dann im weiteren Verlauf über Kreuz das Halbfinale bestritten.

Erster in der Gruppe A wurden die Fußballfreunde Thören I vor dem SV Wieckenberg. In Gruppe B setzte sich (H)inter Mailand vor dem Tresen 31 durch. Somit kam es zu folgenden Halbfinalbegegnungen: Fußballfreunde Thören I – Tresen 31 und (H)inter Mailand – SV Wieckenberg. Wie schon in der Vorwoche war für die Fußballfreunde im Semifinale Schluss. Der „Tresen“ spielte klug und konterte die Gastgeber aus, so dass das Spiel mit einem 2:0 an den „Tresen“ ging. In der zweiten Halbfinalbegegnung wurde es spannender. Das Neunmeterschießen musste den Sieger hervorbringen. Hier setzten sich die Wieckenberger nach großem Kampf im Spiel durch und machten den Finaleinzug perfekt. Nun wurden die weiteren Platzierungen jeweils im Neunmeterschießen ermittelt.

Platz fünf wurde zwischen den jeweils Gruppendritten ermittelt, Platz sieben zwischen den Gruppenvierten und so weiter. Die einzelnen Platzierungen sind einige Zeilen weiter unten zu finden. Im Finale kam es nun zum Duell Tresen 31 gegen den SV Wieckenberg. Das Finale ging mit 3:0 an das Team aus Wieckenberg.

Die Platzierungen:

SV Wieckenberg
Tresen 31
(H)inter Mailand
Fußballfreunde Thören I
Bad Boys
SG Wacker Eintrichtern 09
Dorfjugend Grethem-Büchten
Fußballfreunde Thören II
Inter Maisland
Waffenschmiede Thören
Mussmansehen
SV Bannetze

Die Spiele boten tolle Tore und  gefälligen Fußball. Es wurde fair gespielt. Wenn der jeweilige Schiedsrichter mal eine Fehlentscheidung traf, sprangen die Spieler selbst kurzerhand für ihn ein und spielten den Ball bei einer Fehlentscheidung fair zum Gegner. Gute Besserung wünschen die Organisatoren den vier Spielern vom SV Wieckenberg, SG Wacker Eintrichtern 09 sowie vom Tresen 31, die sich im Turnierverlauf verletzt hatten.

Bei der Siegerehrung hob Vorstand Eike Merk die vielen freiwilligen Helfer hervor. Ohne diese sei solch ein Turnier nicht durchführbar und die neue Hütte würde ebenfalls nicht existieren. Bei der Siegerehrung feierten sich die Teams noch einmal selbst und gegenseitig, so dass noch viele Besucher und Spieler auf dem Sportplatz blieben, sangen und tranken und  den Tag genossen.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.