Torsten Jacobus mit silbernem Ehrenzeichen des Landes Niedersachsen ausgezeichnet

Gesellschaft Von Redaktion | am Mi., 13.03.2019 - 17:11

WINSEN/ALLER. Zur ersten Zugführerbesprechung im Jahr 2019 hatte Kreisfeuerwehrbereitschaftsführer Thomas Strothmann am Samstag in das Feuerwehrhaus Südwinsen eingeladen. Er konnte neben Kreisbrandmeister Volker Prüsse, auch Corinna Wiese vom Landkreis Celle, Winsens stellvertretenden Gemeindebrandmeister Simon von Hörsten und den Ortsbrandmeister Sven Annighöfer begrüßen. In kurzen Berichten gingen Thomas Strothmann, Volker Prüsse und Corinna Wiese auf die möglichen Strukturänderungen in den Kreisfeuerwehrbereitschaften sowie weitere aktuelle Feuerwehrthemen ein. Der umfangreichste Tagesordnungspunkt an diesem Tag waren die Personalangelegenheiten.

Patrick Wersch aus Hambühren wurde nach einer Amtszeit von acht Jahren auf eigenen Wunsch aus dem Amt des stellvertretenden Zugführers des zweiten Zuges entlassen. Thomas Strothmann und sein Stellvertreter Patrick Höfer dankten Wersch für die jahrelang „super Zusammenarbeit“ und wünschten ihm alles Gute. Ohne Vakanz konnte auch ein passender Nachfolger gefunden werden. So übernimmt Sven Annighöfer, Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Südwinsen, ab sofort die Funktion des stellvertretenden  Zugführers des zweiten Zuges und unterstützt somit Zugführer Thorsten Jacobus.

Letzterer war sichtlich gerührt, als sich alle Teilnehmer von den Plätzen erhoben und Kreisbrandmeister Volker Prüsse ihn nach vorne bat. 25 Jahre Zugführer in der Kreisbereitschaft Celle verdiene eine besondere Anerkennung, so der Kreisbrandmeister in seinen einleitenden Worten. Volker Prüsse verlieh dem Oberbrandmeister Torsten Jacobus aufgrund seiner besonderen Verdienste im Feuerlöschwesen das silberne Ehrenabzeichen am Bande des Landes Niedersachsen.

Text: Simon von Hörsten