FASSBERG. Im Fall des toten Säuglings, der am Mittwochmorgen bei Reinigungsarbeiten in einem Abwasserschacht gefunden wurde, erhofft sich die Polizei Hinweise aus der Bevölkerung.
Morgen, Sonnabend, sollen Plakate in drei Sprachen (deutsch, englisch und arabisch) in Faßberg an öffentlichen Stellen und in Geschäften ausgehängt werden, um die Aufmerksamkeit eines möglichst großen Personenkreises zu wecken.

Insbesondere wird nach der Mutter des Säuglings gesucht, sowie nach Hinweisen, die die Frage nach den Umständen klären können. CelleHeute.TV-Zusammenfassung von gestern:

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.