WATHLINGEN. Am vergangenen Samstagmittag wurden Kräfte der Samtgemeinde Feuerwehr Wathlingen zu einem Verkehrsunfall mit Traktor im Wathlinger Birkenwegalarmiert. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Aus dem Traktor traten große Mengen Kraftstoff aus. Vor dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte , hatte der Fahrer bereits sein Fahrzeug verlassen und wurde durch den kurze Zeit später eintreffenden Rettungsdienst behandelt.

Mittels mehrerer Säcke Bindemittel wurde eine Ausbreitung des Kraftstoffes in die Umwelt eingedämmt. Aufgrund der massiven Beschädigung des Kraftstofftanks war ein Umpumpen des Tanks nötig. Hierfür wurde durch den Einsatzleiter der Gefahrgutzug und die ELW Gruppe der Samtgemeinde Wathlingen nachgefordert. Anschließend wurde der Kraftstofftank entleert, sodass keine weitere Gefahr für die Umwelt bestand. Durch Fachfirmen wurde die weitere Reinigung der Straße durchgeführt. Alle Maßnahmen wurde mit der ebenfalls vor Ort anwesenden unteren Wasserbehörde abgestimmt.

Die Feuerwehr der Samtgemeinde Wathlingen war mit insgesamt 39 Feuerwehrleuten und 8 Fahrzeugen im Einsatz. Weiterhin war ein Rettungswagen des Roten Kreuzes Celle, die Polizei und die untere Wasserbehörde im Einsatz.

Text: Stephan Trog, Feuerwehr Wathlingen
Foto: Feuerwehr Wathlingen

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.