CELLE. Am Donnerstag, 21. September 2017, lädt der Arbeitskreis für Bauchspeicheldrüsenerkrankungen Niedersachsen Süd gemeinsam mit dem Allgemeinen Krankenhaus Celle (AKH Celle) zu einem informellen Treffen des Arbeitskreises um 16.00 Uhr in der Cafeteria des AKH Celle ein. Alle Menschen in und um Celle mit Bauchspeicheldrüsenerkrankungen oder Beschwerden mit der Bauchspeicheldrüse sind herzlich eingeladen, zu diesem Treffen zu kommen, sich zu informieren und den Arbeitskreis für ihre Region kennenzulernen.

In den Fachvorträgen „Ernährung nach Operationen an der Bauchspeicheldrüse“ durch Dr. rer. nat. Inge Matthaei, Fachapothekerin für Klinische Pharmazie und Ernährungsfachkraft am AKH Celle, und „Chirurgische Therapie der Bauchspeicheldrüsenerkrankungen“ durch PD Dr. med. Wieland Raue, Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie am AKH Celle, können sich Patienten, Angehörige und Interessierte über die Behandlung und den Umgang mit Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse informieren. Das AKH Celle ist seit Anfang 2017 als „Pankreaszentrum“ zertifiziert und damit auch offiziell als auf Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse spezialisiertes Zentrum bestätigt.

Fragen zum Arbeitskreis beantwortet Heidemarie Günther unter der Tel. 0511 – 69 93 11.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.