WINSEN/ALLER. Am Dienstag den 9. Mai startete das Projekt Trockengymnastik beim MTV „Fichte“ Winsen (Aller) für die Zeit der Sommerpause des Hallenbades. „Aus gesundheitlichen Gründen erschien es mir wichtig, dieses Angebot für meine Teilnehmer ins Leben zu rufen. Je älter wir werden, desto sinnvoller ist es, die Menschen in Bewegung zu halten. Wir haben uns jetzt das zweite Mal getroffen und die Teilnehmer sind sehr motiviert bei der Sache“, berichtet Übungsleiterin Conny Zergiebel

Die Gruppe besteht momentan aus sieben Personen, darunter fünf vom MTV „Fichte“ und zwei über die Krankenkassen. „Ich hoffe und wünsche mir, dass sich die Gruppe etabliert und noch mehr Mitstreiter den Weg zu uns in den MTV-Übungsraum in der Heerstraße immer dienstags von 8:00 bis 9:00 Uhr finden. Vielleicht ist es dann ja auch möglich irgendwann eine zweite Gruppe aufzumachen. Bewegung kann so vielfältig sein, macht Spaß und fördert die Gesunderhaltung. Ich freue mich über jedes neue Gesicht und entsprechendes Interesse“, so Zergiebel.

Text: Conny Zergiebel

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.