CELLE. Nicht nur frühsommerliche Temperaturen sorgten bei den Cellern am 21. April für gute Laune. Auch die Mitglieder der Trommel-Truppe von Samba Beija Flor trugen ihren Teil dazu bei. Sie zogen durch die Innenstadt und unterhielten die Passanten passend zum Wetter mit brasilianischen Klängen. Den spontanen Auftritt verbanden sie gleich mit einem guten  Zweck und sammelten für die Clinic-Clowns am AKH Celle. Ob es nun am Wetter, den feurigen Rhythmen oder den Frühlingsgefühlen der Celler Bevölkerung lag – innerhalb kurzer Zeit kamen 521 Euro zusammen, die nun von der ersten Vorsitzenden, Petra Hollstein, an den Chefarzt der Klinik für Kinder und Jugendmedizin, Prof. Martin Kirschstein, überreicht werden konnten.

Samba Beija Flor – brasilianisch für Kolibri – ist eine Percussion-Band, die seit fast 12 Jahren mit etwa 20 Mitgliedern gute Laune verbreitet.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.