TUS Bergen geht im Fußball wieder eigene Wege

Sport Von Redaktion | am Mo., 20.05.2019 - 17:37

BERGEN. Zur Zukunft des Fußballs im TuS Bergen, teilt der Vorsitzende des Vereins, Horst Liedke, mit: "Nachdem von der FG Wohlde die Spielgemeinschaft der Jugend zum Abschluss der Saison gekündigt wurde, stellt sich der TUS Bergen mit vorerst acht Fußballtrainern der neuen Herausforderung für die neue Saison 2019/2020. In Zukunft wird die Berger Jugend nur noch auf dem Sportplatz am Heisterkamp trainieren und den Spielbetrieb abwickeln. Weitere Spieler und Betreuer oder Trainer sind in unserem Verein jederzeit willkommen, denn der Fußball soll in der Stadt Bergen weiter gelebt und trainiert werden, zumal die Kinder beim TUS auch den wesentlichen Vorteil  haben, mehrere Sportarten für den gleichen Jahresbeitrag ausüben zu können", so Liedke, der sich gemeinsam mit Lutz Eichstaedt der Sache angenommen hat.

Mit der Mitgliedschaft im Verein sollen Kinder die wesentliche Basis des Sports genießen können. "Viele Studien beweisen, dass Kinder vielseitig an den Sport herangeführt werden sollten. Turnen, Schwimmen, Leichtathletik und die zahlreich Ballsportarten bieten ein breites Spektrum für die Zukunft eines Kindes, wobei Koordination, Ausdauer und Beweglichkeit nicht zu kurz kommen dürfen", so Horst Liedke.

Für weitere Fragen und evtl. Klärungsbedarf veranstaltet der TUS Bergen einen Infonachmittag am Freitag, den 31. Mai, auf dem Sportplatz am Heisterkamp um  16:00 Uhr. Auskunft erteilen Horst Liedke unter Tel.  05051/1393 sowie Lutz Eichstaedt 015201905695.