MAINZ/CELLE. Am gestrigen Sonntagnachmittag ging es für die den TuS Celle 92 gegen das aktuell stärkste Team der Liga. Mit dem FSV Mainz 05 wartete der Spitzenreiter der 2. Bundesliga auf die Jungs von der Aller. Aufgrund dieser Tabellensituation ging der TuS als Außenseiter ins Spiel.

Fedor Kuzmin ist nach seiner Wadenverletzung wieder fit, hatte aber in den vergangenen Wochen weniger trainiert um seine Verletzung auszukurieren. Dieser Trainingsrückstand war auch deutlich zu erkennen, denn er konnte in seinen beiden Einzeln nicht an seine Topleistung herankommen und verlor sowohl gegen Kanak Jha aus den USA als auch gegen den Franzosen Irvin Bertrand. Zuvor war das Spiel vielversprechend gestartet, denn die Doppel wurden fair zwischen den beiden Mannschaften „aufgeteilt“.

Hippler/Hohmeier zeigten eine aufsteigende Form und konnten sich deutlich gegen Söderlund/Rossi durchsetzen, während am Nebentisch Xu/Hölter dem Spitzendoppel Jha/Bertrand unterlagen. Beim Stand von 1:1 zeigte Cedric Meissner eine bärenstarke Leistung und bezwang den US-amerikanischen Medaillengewinner von den Olympischen-Jugendspielen, Kanak Jha. Da Kuzmin gegen Irvin Bertrand verlor, stand es zur Pause 2:2.

Im unteren Paarkreuz nahm Tobias Hippler den Schwung von den Belarus Open mit und konnte trotz großen Rückschlagproblemen gegen Carlo Rossi mit 3:2 gewinnen. Nils Hohmeier unterlag einem starken Simon Söderlund mit 1:3. Da Cedric Meissner seine 2:0 und 7:4 Führung gegen Irvin Bertrand nicht nutzen konnte, geriet der TuS in der Folge in einen Rückschlag den er nicht mehr aufholen konnte. Kuzmin unterlag Jha und Tobias Hippler musste am Ende eines packenden Spieles Simon Söderlung beim Stand von 9:11 im fünften Satz gratulieren. So war die 3:6 Niederlage besiegelt.

Der Fokus der Celler Mannschaft wird ab heute auf das kommende Koppelwochenende gerichtet sein, bei dem es für die Herzogstädter Samstag in Neckarsulm und Sonntag im Heimspiel gegen Bad Homburg um Punkte geht.



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.