ELDINGEN. Am Samstag wurde in Eldingen das Kreispokalfinale der U 10 zwischen den Teams des SV Hambühren und dem ESV Fortuna Celle ausgetragen. Von Beginn an dominierte Spannung das Spiel.
Die Fortunen erwischten den besseren Start und gingen durch einen Treffer von Ben Emil Rossow in Führung. Nach der Halbzeitpause drängte Hambühren auf den Ausgleichstreffer.

Durch ein Eigentor nach einer Ecke wurden die Bemühungen belohnt und es stand 1:1. Wenige Minuten später konnten die Fortunen durch ein Kopfballtor durch Ben Weber erneut in Führung gehen. Kurz vor Spielende konnte die Mannschaft des SV Hambühren durch einen Strafstoß erneut ausgleichen.

Bei dem Spielstand von 2:2 wurde das Spiel nach regulärer Spielzeit abgepfiffen und ein Neunmeterschießen musste die Entscheidung bringen. Mit zwei parierten Neunmetern zeigte Fortunen-Keeper Emil Ersfeld starke Nerven und verhalf seiner Mannschaft zum Pokalsieg. Die nervenaufreibende Partie endete schließlich mit 8:7 zu Gunsten des ESV Fortuna Celle.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.