MÜDEN/ALLER. Am Wochenende spielte die U11 des ESV ein Turnier in Müden/Aller. Die 16 teilnehmen Mannschaften kamen aus dem gesamten norddeutschen Raum und waren jeweils einer Nation zugelost. Die Fortunen vertraten Holland und das ziemlich erfolgreich.

Nach acht Partien und Siegen gegen u.a. Spanien, Italien und Argentinien stand die Finalteilnahme fest. Der Gegner Trinidad-Tobago (TSV Bemerode) hatte bis dahin ebenso überzeugt. Ein spannendes Finale entschieden die Fortunen-Kicker mit 2:1 für sich und gewannen die begehrte Weltpokaltrophäe.

Text/Foto: Stephan Bauer

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.