EICKLINGEN. Wie die Polizei erst heute mitteilt, überfielen bereits am Samstagmorgen kurz nach 8.30 Uhr zwei maskierte Männer die Eicklinger Postfiliale „Im Rehmen“ und bedrohten die allein im Laden anwesende Angestellte mit einem Messer und einem Schlagring.

Sie forderten das 42-jährige Opfer auf, den Tresor zu öffnen und Bargeld herauszugeben. Die Räuber ließen sich Bargeld und Postwertzeichen in eine gelbe Postkiste packen. Anschließend verließen sie das Geschäft. Ersten Ermittlungen zufolge hatten Anwohner eine schwarze Limousine beobachtet, die in Richtung Braunschweig wegfuhr. Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben:

Täter 1: -schmale Gestalt, ca. 175 bis 180 cm groß, bräunlicher Teint, braune Augen, sprach deutsch mit ausländischem Akzent, dunkelblauer Kapuzenpullover, Kapuze auf dem Kopf, dunkles Tuch bis unter die Augen gezogen

Täter 2: -kräftige sportliche Gestalt, ca. 175 bis 180 cm groß, bräunlicher Teint, braune Augen, sprach deutsch mit ausländischem Akzent, dunkler Kapuzenpullover, Kapuze auf dem Kopf, dunkles Tuch bis unter die Augen gezogen

Die Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen erfolglos. Hinweisgeber, die Angaben zum Täterfahrzeug oder den Tätern machen können, werden dringend gebeten, sich bei der Polizei in Celle zu melden unter der Telefon-Nr. 05141/277-215 oder -479.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.